B E R G H E I M A T

Mittwoch, 15. Februar 2017

Schee war's am Röthenstein

Servus,
 
heute war das Wetter dermaßen schee das ich nach dem Job unbedingt nochmal in die Berg musste. Ich entschied mich zu einer kleinen Tour hinten im Schneeloch um den Plankenstein und wurde nicht enttäuscht !
 
Das Leben kann so schee sein !!
Start am Parkplatz bei der Hufnaglstube ... schon vom Start weg war der Weg komplett schneebedeckt. 
 
 
Über diesen ging es nun mit leichter Steigung ... 
 
 
... an der Diensthütte vorbei ... 
 
Schaut ja wie im richtigen Winter aus !?

Ein Überbleibsel der kalten Tage
 
... anfangs links, später rechts des Schiffbach bis zum Wegabzweig kurz unter der Portneß Alm. 

Südseitig geht's schon ohne Ski
Über die Steinbrücke und gleich danach durch den lichten Wald gerade empor ( spart die weite Schleife des Forstwegs ). 
 
 
Genau am Wegdreieck kam ich aus dem Wald und somit in die Sonne. 
 
 
Über die Flächen der Röthenstein Alm ... 
 
 
... bis zur ersten alleinstehenden Alm, hier nun links ...
 
 
... steiler in zahllosen Kehren durch die licht bewaldeten Hänge des Rauhenberg bis zum Erreichen des Gratrücken. 
 
 
Über diesen, meist etwas rechts unterhalb bis zum freien kleinen Gipfel des Röthenstein 1703 m. 
 
 
Ganz allein war ich heute mal wieder, ich genoss die noch wärmende Nachmittagssonne bei absoluter Windstille und schaute ins Land :
 



 
Die eigentlich als Abfahrt angedachte Ostrinne war schon zerfahren und da ich diese nun doch schon öfter gefahren bin ...
 
 
... entschied ich mich leichten Herzens um. Beim Aufstieg waren mir noch unberührte Hänge und eine Schneise aufgefallen – dies soll es sein. 
 
Nochmal ein letzter Blick zur sinkenden Sonne
Abfahrt direkt vom Gipfel ... 
 
 
... ein Stück links des Rückens bis ich linkss hinabfuhr ... 
 

 
... beim Wegdreieck erreichte ich wieder den Aufstiegsweg. Weiter mit nun sulzigerem Schnee durch den lichten Wald hinunter zur Steinbrücke und endgültig auf den Forstweg. Über diesen nun, teils in Schußfahrt und in leichten Schwüngen bis abwärts zum Parkplatz.
 
Leider ist es schon wieder vorbei
-- Man will es kaum glauben aber die ganze Tour ohne Kontakt ( Stein / Wurzel / Menschen )
-- Schnee noch ausreichend und somit eine lohnende Unternehmung
-- Tragender Altschnee - mit leichter Sulzschneeauflage in der Sonne und unter Bäumen / – im Schatten und auf freien Flächen liegt etwas Pulverschnee drauf
-- Temperatur und Schneelage lässt einen eher vermuten im Frühjahr unterwegs zu sein !!
 
 
 
 
KARTE  
 
Gruß Daniel

1 Kommentar: