B E R G H E I M A T

Freitag, 26. Oktober 2018

Südgrat zur Vorderen Brandjochspitze

Servus,
heute nahm ich den Freitag ganz wörtlich und entsagte der Arbeit. So konnte ich den tollen Herbsttag zu einer schönen Tour im Karwendel nutzen die ich schon seit längerem machen wollte :
Vordere Brandjochspitze  über den Südgrat  /  III – meist leichter  / gut 300 Hm
 
Leicht aber teils a bisserl ausgesetzt

Staufreie Fahrt nach Innsbruck und bis zum Ende der Planötzenhofstraße. Hier gab es kostenfreie Parkplätze !? ... 
... nun mit dem Radl durch die schon teilweise herbstlich eingefärbten Waldhänge hinauf. 
Der gute Weg steigt in angenehmer Steigung bergwärts, an dem Neubau der Umbrüggler Alm vorbei, stets den WW folgend : Höttinger Alm. 

Nach einer weiten Schleife unter den Seilen der Seilbahn hatte ich nach 8 Km die wunderbar am Hang gelegene Höttinger Alm erreicht. 

Nun weiter zu Fuß kurz über Steig rauf zur Kapelle ...

... und weiter links durch bewaldeten Hang mit Quelle zu einem Wiesenabsatz. Hier verließ ich den Weg und stieg weglos durch die steilen Grashänge hinauf. Bald traf ich auf einen querlaufenden Steig ...

... diesem folgte ich nun in Richtung des Brandjochboden. Aber schon bald verließ ich den Steig als dieser sich senkte. Durch Latschengassen gerade empor um später auf kaum erkennbare Trittspuren zu treffen ...
Rechts raus an den Grat ...
... und hier hinauf
... die mich von SO über einen Rücken/ Grat direkt hinauf zum Brandjochkreuz 2268 m brachten.

Nun anfangs in leichtem Gelände hinüber zum Ansatz meines Ziels dem Südgrat. 


Nach den ersten Kraxlstellen kam schon der abzukletternde Kamin ...

... mit dem dahinter liegenden Felsenfenster. 

Weiter ging’s in anregender Kraxlei über eine Rampe zum Beginn des Kamins. 
Schaut schlimmer aus als es dann wird !!


 
Über die Rampe hinauf
Diesen schattigen Spalt hinauf ...


Der Gipfel zeigt sich nun schon
... um weiter über den ausgesetzten aber leichten Grat zum Spreizschritt zu kommen. 
 
Am waagrechten Grat
Blick zurück
Nach der Wasserrillenplatte wurde es leichter ...


... aber einige vereisten Neuschneefleckerl erforderten nochmal etwas Vorsicht. Nun war es nicht mehr weit ...
 

... und ich hatte den Gipfel der Vorderen Brandjochspitze 2559 m erreicht.
Was für eine tolle Aussicht :






Mein nächstes Ziel war der Frau Hitt Sattel :

Zu diesem ging es über den teil versicherten A/B Julius Pock Weg, auch hier gab es ein paar eisige Schneepassagen. Aber spätestens mit Erreichen der südlich ausgerichteten Hänge war wieder alles aper und trocken. 
 
Blick zurück auf den Abstieg

Frau Hitt
Jetzt hinunter zur Höttinger Alm mit Einkehr !? 


Auf diese verzichtete ich aber dann gerne : zu viele Leute belagerten die Alm ...
Statt einem Getränk halt nochmal ein Blick ins Inntal

... heute ist in Austria Natinalfeiertag !!
Also machte ich mich gleich an die Abfahrt – wie Auffahrt.
-- Eine wirklich schöne Unternehmung mit bombastischer Aussicht / 1800 Hm
-- Leichte Kletterei mit ein paar interessanten Passagen
-- Teils Steinmandl und gelbe Markierungen
-- Im oberen, schattigen Teil lauern eisige Schneefleckerl
KARTE 
INFO    
Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.