B E R G H E I M A T

Freitag, 19. April 2019

Feines Plattenklettern über der Jungen Isar

Servus,
 
heute gab’s seit langer Zeit mal wieder einen schönen Tag am Fels. Als Eröffnung der Klettersaison entschieden wir uns für die tollen Plattenwände über dem Tal der noch wilden und ungezähmten Isar.
 
PLATTEN  PLATTEN  PLATTEN
Start am Parkplatz kurz vor dem Grenzübergang Scharnitz. Mit den Radln durch den nun verkehrsberuhigten Ort ( dank dem neuen Ortsumgehungstunnel ) und links zu den Karwendeltälern. 
 
 
Stets an der Isar entlang, am Wiesenhof vorbei, bis zur zweiten Wildfütterung. Bis hierher alles gut fahrbar und ausgeräumt. Kurz dahinter begannen die ersten Lawinenhindernisse und größeren Schneereste am Weg. 
 
 
Zum Glück hatten wir es nicht mehr weit und wir konnten die Radln abstellen.
 
 
Jetzt zu Fuß, anfangs über ruppigen Karrenweg, später durch Schneisen durch Latschen zur unteren, leichten Felsstufe. 
 

 
Hier mittels eines Fixseils empor zu den Plattenwänden.
 
 
Nun machten wir uns ans Werk / stets mit toller Aussicht :
 
 
1. PLATTENFIEBER  VI  mit 3 Seillängen ...
 


 
2. FLUGVERBOT   VII  mit 3 Seillängen ...
 




 
 
3. DIE UNBEKANNTE  VI   mit 2 Seillängen ...
 

 
 
4. PLATTENSCHLEICHER   VI+  mit 2 Seillängen ...
 

 
 
Nachdem wir alles durchklettert hatten packten wir zusammen ...
 
SCHEE WAR'S
... und stiegen zufrieden mit der Ausbeute zu den Radln hinunter.
 
 
Jetzt folgte das zurück rollen zur Einkehr in Scharnitz und danach zum Auto.
 
-- Wirklich tolles Klettergebiet
-- Bombenfester Fels mit guter Absicherung
-- Ausschließlich Plattenkletterei
-- Stände zum Abseilen eingerichtet
 
 
-- Waren natürlich ganz alleine dort droben
-- Im Sommer zu heiß !! ... kalt war uns heut net.
 
 
 
 
 
 
Gruß Daniel, im Isartal mit Hias

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.