B E R G H E I M A T

Sonntag, 30. Juni 2019

Alle guten Dinge sind 3 : Fahrt zur OSTSEE 24. – 28. Juni

Servus,
nun ist das Triple endlich geschafft. Nachdem ich 2016 an die  NORDSEE und letztes Jahr zum  MITTELMEER radelte war dieses Jahr die OSTSEE an der Reihe.

Und obwohl die Nordseetour kilometermäßig länger war und die Fahrt zum Mittelmeer mit einem größeren zu bewältigten Höhenunterschied aufwartete war die diesjährige Reise die in meinen Augen die Anstrengendste.
Ich suchte mir wohl auch die Woche heraus mit den höchsten Temperaturen des Jahres !? ... dafür war es komplett trocken / kein Tropfen Regen fiel.
 
Die Landschaft vertrocknet scho wieder / besonders im Osten !
Außer dem Zielpunkt ( Warnemünde ) und dem genauen Zeitpunkt meiner Heimfahrt am 29.6. mit dem Bus von Rostock war nichts geplant. Die ungefähre Streckenführung hatte ich im Kopf aber weder die Übernachtungspunkte noch die Tagesstrecken waren abgesteckt.
1. Tag Montag 24.6. / 196 km

Morgendlicher Start in München Süd – Fahrt durch die Stadt und über die Freisinger Landstraße gen Norden. Weiter ging’s über : Ismaning – Hallbergmoos – Moosburg a. d. Isar – Rotenburg a. d. Laaber – Langquaid – Regensburg – Regenstauf – Holzheim nach Heitzendorf a. d. Naab.
Um den Flughafen herum



In Moosburg

Hitzeschlacht im Hopfenland


Auch Spezialwege waren wieder angesagt
# Übernachtung in der Schlossresidenz Heitzenhofen / 85 .- Euro

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
2. Tag Dienstag 25.6. / 175 Km
Auch hier wieder früher Start, ohne Frühstück den es wird heute noch wärmer ! 
 
Heitzenhofen ade'


Zuerst ging’s nach Burglengenfeld dann weiter über : Schwandorf – Weiden in der Oberpfalz – Wiessau – Marktredwitz – Wunsiedel – Marktleuthen nach Schönwald.




# Übernachtung im Hotel Turm / Ortsteil Grünhaid / 40.- Euro

------------------------------------------------------------------------------
3. Tag Mittwoch 26.6. / 172 Km
Heute startete ich noch früher den dieser Tag sollte der wärmste der Woche werden ! Über :  Rehau – Oelsnitz – Reichenbach – Werdan – Gössnitz – Neukieritzsch bis nach Leipzig. Der ganz spezielle Tag durch die teils menschenleere, vertrocknete Einöde Sachsens.





# Übernachtung in einem Fitnessclub im Ortsteil Connewitz / 31 .- Euro
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
4. Tag Donnerstag 27.6. / 210 Km
Der Tag begann nicht ganz so warm wie die vorherigen aber dafür hatte ich auf der ganzen Strecke nervigen Gegenwind aus 10 bis 2 Uhr. Dafür wurde es nun deutlich flacher, dafür aber auch etwas eintöniger. 
 

Zuerst entlang dem aufgelassenen Braunkohlerevier, dem Werbeliner See. 

Danach über : Delitzsch – Bitterfeld – Dessau – Dobritz – Genthin – Klietz bis nach Havelberg.






# Übernachtung Pension Agas / 38 .- Euro


 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
5. Tag Freitag 28.6. / 196 Km
Der finale Tag stand an. Der Wind hatte sich zum Glück gelegt dafür machte sich wieder stärker die Sonne bemerkbar. Hier im letzten Abschnitt machten die teils kilometerlangen, schnurgeraden Straßen die Fahrt zu einem elenden Vergnügen – es wollte kein Ende nehmen. 


Also mit letzter Motivation nach : Pritzwalk – Meyenburg – Plau am See – Güstrow – Kuhs – Rostock ...





... und zum Ziel in Warnemünde.




Es ist geschafft

Zur Übernachtung nochmalige Zurückfahrt nach Rostock und hinüber nach Sievershagen.
# Übernachtung Hotel Casilino / 59 .- Euro
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der nächste Tag war mein Heimreisetag. Da hatte ich noch etwas Zeit, bevor der Bus abfuhr ... 





... um etwas am Hafen und in der Stadt Rostock rumzulungern / 20 Km
Ab dem ZOB Heimfahrt mit dem Bus über Berlin in guten 10 Stunden zurück nach München.
-- Trotz der Widrigkeit der hohen Hitze war es mal wieder eine tolle Erfahrung
-- Dank einigen Verhauern, Baustellen und schlechten Fahruntergründen wurden es teils zähe 960 Km / bei gut 3500 Hm
-- Die ersten 3 Tagen brachten ein ständiges auf und abfahren durch den Oberpfälzer Wald, das Fichtelgebirge und das Vogtland
-- Im Osten sind einige der Ortsdurchfahrten mit bösem Kopfsteinpflaster belassen / mit Rennradlreifen nicht optimal !
-- Heimfahrt mit dem Bus : 1 Person + Fahrrad 39,- Euro

Gruß Daniel 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.