B E R G H E I M A T

Mittwoch, 10. Februar 2021

Kurzentschlossen auf den Röthenstein

Servus,

 
heute ging’s nach der Arbeit nochmal in die Berge. Wollte nochmal aufi bevor es morgen richtig eisig werden soll. Ziel war der kleine Buckel westlich des Plankenstein.
 

Start am Parkplatz bei der Hufnaglstubn ...
 
 
 
... und von der Straße weg mit zwar dünner aber ausreichender Schneeauflage über den Forstweg in Richtung Wallberg. An der ehem. Diensthütte vorbei ...
 

... mit zunehmender Schneebedeckung neben dem Schiffbach ...
 


... bis zur zweiten Brücke ( kurz vor der Rotach Alm). Hier nun den nächsten weiten Wegschlenker abkürzend durch den Wald gerade hinauf zur T – Kreuzung am Beginn der Freifläche unterhalb der Röthenstein Alm. 
 


Hier gleich links durch die freien Hänge zum bewaldeten Ansatz des NW Hangs. Durch diesen legten wir steil unsere eigene Spur ...
 

... bis sich das Gelände etwas zurücklegte ...
 

... und wir den unteren Gratverlauf erreichten. Diesem bewaldeten Rücken folgten wir nun rechts aufwärts. 
 

Im obersten, letzten Teil trafen wir auf eine gute Aufstiegsspur. 
 

Dieser blieben wir nun treu bis wir den vernebelten und dem Wind ausgesetzten Gipfel ...
 

... des Röthenstein 1703 m erreichten.
 

 
 
So wie auch gestern am Schildenstein war nicht viel mit Aussicht :
 

 
 
Die Ostabfahrt lockte uns heute nicht sondern wir entschieden uns für die nicht minder schlechtere Abfahrt durch die NW Hänge :
 



Nachdem wir uns durch die Schneisen eine interessante Abfahrtsmöglichkeit herausgesucht hatten ging’s wieder ins freie Gelände bei der Röthenstein Alm hinaus. 
 

Durch diese zurück zur T – Kreuzung ...
 

... und gerade hinunter durch den Wald bis wir zuletzt wieder auf den Forstweg trafen. Diesem nun in flotter Fahrt zurück zum Parkplatz.
 
 
-- Schee war’s / kurz aber lohnend
-- Leichte Pulverauflage auf tragendem Altschnee
-- Stetig anhaltender leichter Schneefall ( nicht sehr ergiebig ! )
-- Alleine am Weg, nur beim Start unserer Abfahrt kam von der anderen Seite einer zum Gipfel aufi
 
 
Gruß Daniel, unterwegs mit Toni

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.