B E R G H E I M A T

Samstag, 19. Juni 2021

Es war doch (noch) erträglich : Kraxln an der Löchelwand

Servus,
schon wieder war ein richtiger Hitzetag angesagt, trotzdem wollten wir an den Fels. Um die Zufahrt und den Zustieg recht kurz zu halten entschieden wir uns für die Löchelwand über dem Jenbachtal. Da wir letztes Jahr schon mal dort waren wussten wir : Schattiger Einstiegsbereich und dadurch eigentlich nur ideal nach einer längerer Trockenperiode.
 

Start mit den Radl am Oberen Parkplatz ( Zufahrt von Bad Feilnbach ) und hinein ins Jenbachtal. 
 

Unterhalb der Wirtsalm vorbei zur Diensthütte mit Brunnen. 
 

Später nach einem Brückerl über den anfangs steilen, ruppigen Weg neben dem Bach aufwärts. Im letzten Teil legte sich der Weg zurück und nach einer längeren Querung ...
 

... stellten wir die Radl beim Wegende ab ( knapp 5 Km ). 
 

Nun in ca. 5 Minuten hinauf zu den versteckt im Wald liegenden Felsen.
 
Zuerst vergnügten wir uns zum Aufwärmen 😅 im Sektor ‘ Feste ‘ :
 

      
 Alles war heute schee trocken und genauso hatten wir uns das vorgestellt
           
 
Danach ging’s etwas abwärts in den Sektor ‘ Tage ‘ :
 

                             




Durch die schattigen Einstiegsbereiche war es trotz hoher Temperatur ganz fein zu kraxln
 

           




Zu Schluss legten wir im Sektor ‘ Biere ‘ nochmals Hand an :
 


In den meisten Routen gab es erst in der oberen Hälfte die Sonne aufs Haupt
 


-- Sehr gute Absicherung & alle Linien zum Abseilen hergerichtet
-- Außer uns vergnügte sich nur noch eine Damenpartie hier droben
 
Nachdem wir 11 Routen abgehakt hatten packten wir zusammen ...
 

... und trollten uns obi zu den Radln und Abfahrt - mit kurzer Erfrischung dazwischen ...
 

... ging’s zum Ausklang noch in die Wirtsalm
 

 
 
Gruß Daniel, unterwegs mit Hias
 
 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.