B E R G H E I M A T

Dienstag, 1. Juni 2021

Zum Rauheck & Buchrain

Servus,

endlich ist das Wetter so wie es sich für diese Jahreszeit gehört. Dies nutzte ich natürlich gleich um nach der Arbeit noch eine kleine Tour zu unternehmen. Ziel war der kurze Höhenzug westlich des Heimgarten. Südseitige Zufahrt + Aufstieg so das ich das schöne und heute auch angenehm warme Wetter voll auskosten konnte.
 

Start direkt an der Ausfahrt Eschenlohe der BAB, hier großer kostenfreier Parkplatz. Nun mit dem Radl ...
 

... durch Eschenlohe, über die Loisach und der Walchenseestraße folgend ...
 

... in Richtung des Eschenlainetal. Diesem folgte ich ...
 

... bis ich links ( WW Heimgarten ) einem abzweigendem Forstweg aufwärts folgte. In zahlreichen Schleifen durch den sattgrünen Bergwald ...
 

... bis zum Flachstück. Hier nun abermals nach links ins malerische Tal der Erzlaine. 
 

Diesem Weg folgte ich nun bis zum Beginn der oberen Freifläche ‘ Wank ‘. Hier beim Hütterl deponierte ich das Radl ( 12 Km ) ...
 

... und folgte noch kurz dem Karrenweg in Richtung Heimgarten. Bei zwei oben stehenden Hüten verließ ich den Weg und stieg weglos, immer etwas rechtshaltend auf ...
 

...um genau das Rauheck 1590 m zu erreichen.
 

AUSBLICKE :
 





Da geht's jetzt hinter
Nun folgte ich dem Steig stets in Nähe der Grathöhe, kam an einem Kreuz ohne Gipfel vorbei ...
 



... und erreichte schließlich den Buchrain 1456 m.
 

AUSBLICKE :
 




Jetzt folgte ich dem Steig südlich hinunter zum Boden, 
 

... ließ die Wankhütte rechts liegen um links wieder zu meinem Radl zu kommen. 
 

Auf dem Auffahrtsweg rollte ich nun wieder hinab ins Eschenlainetal. 
 


Hier musste ich nochmal einen Stopp einlegen. 
 

Das Winderl das hier durch das Tal zog vereitelte das erste Bad des Jahres – nur die Füße mussten dran glauben. 
 

 
 
Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.