B E R G H E I M A T

Donnerstag, 17. September 2015

Kurztrip zum Schreistein

Servus,
nachdem ich heute leider erst ab Mittag Zeit hatte machten wir nur eine kleine Runde, mit Klettereinlage, zum Schreistein. Viel war in Bergen heute nicht los was man von der Hin – und Rückfahrt nicht sagen kann ! ‘ was ist nur zur Zeit los ? ‘
 
A bisserl wos is scho ganga

Von der Mautstraße, kurz unterhalb der Monialm, starteten wir ... am Schiffbach entlang bis zum Brückerl. 
 
Weggefährte


Hier links über den unscheinbaren, nicht ausgeschilderten Pfad hinauf zur Plankenstein Alm. 


Droben schon unser Ziel im Blick
Weiter rauf zur Plankenstein Nordwand und unterhalb dieser auf dem Steig ...

... zur Skihütte überm zur Zeit ausgetrockneten Riederecksee. 




Von hier war es nur noch ein Katzensprung hinauf zu den Felsen des Schreisteins.
Nun legten wir Hand an den Fels und kletterten ein paar Linien. 

                                

                         

Es beginnt zuzuziehen

Eine geht noch
Aber schon bald begann es zuzuziehen ( etwas früher als vorhergesagt !? ). Nachdem die ersten Tropfen gefallen waren und sich die uns umgebenden Gipfel in Grau hüllten packten wir zusammen. 

Als Abstieg wählten wir den schnellsten Weg ... über die Siebli Alm. Zum Glück blieb es beim tröpfeln und so kamen wir noch trocken am Parkplatz an.
-- Immer wieder schön dort droben
-- Fels war trocken
Gruß Daniel, mit dabei Toni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.