B E R G H E I M A T

Sonntag, 16. April 2017

Drinnen statt Draußen – Frickenhöhle

Servus,


da uns das Wetter nicht zu einer Skitour oder gar einer Kraxltour animierte entschieden für uns für einen Ausflug in die Unterwelt. 





Start von Farchant, parken noch kostenlos am Ende der Kuhfluchtstrasse ... über den anfangs flachen Weg in Richtung Kneippbecken zum Eingang des Kuhfluchtgrabens.
Mit leichter Steigung rechts des Bachs ...
 


... mit tollen Blicken in die tosenden Wasser bis es über eine Brücke auf die andere Talseite geht. 

Nun in stärkerer Steigung entschieden empor ... schnell machten wir Höhe. 
 

Über den stark verwurzelten Weg erreichten wir den urigen Unterstand. 





Hier nun schon bald rechts über die Hangkante in den steilen Hang und leicht absteigend zum versteckten Höhleneingang. 


Nach kurzer Stärkung, anlegen der Helme und der Lampen packten wir es an :




Schon kurz nach dem Eingang senkt sich die Höhlendecke deutlich aber nach ein paar Metern ging es stehend weiter. 


Rechts über eine Stufe und nun stets dem hohen Gang ins Berginnere ... 


... die folgenden kleinen Seen kann man jeweils rechts gut umgehen / kletternd. 
 






Schon bald hörten wir das deutliche Plätschern der ‘ Badewanne ‘ über diese spreizend ... 




... zum Beginn der ‘ Lehmrutsche ‘ diese nun hinunter und nach einer Stufe zum ‘ Schacht ‘ in diesen abkletternd und weiter bis unserer Weg bei einem flachen See endete ... 
 


...  weiter geht es nur durch durchtauchen eines Siphon. 
 


Dazu hatten wir weder die Ausrüstung noch Lust + Laune !



Nun das Ganze wieder zurück. 


Für einen weiteren Aufstieg zum Gipfel des Hohen Fricken fehlte uns heute die Motivation, auch das Wetter lockte uns nicht weiter aufzusteigen. 


So machten wir uns nach kurzem Aufstieg zum Wanderweg wieder an den Abstieg zurück ins Tal.



-- Eine mal etwas andere Unternehmung in den Bergen

-- Es hat relativ wenig Wasser in der Höhle

-- Trotzdem muss man a bisserl aufpassen um nicht nasse Füße zu bekommen

-- Wer den Eingang zur Höhle nicht kennt hat eventl. Probleme diesen zu finden, nur undeutliche Trittspuren



INFO
 
Gruß Daniel, im Loch mit Ralf, Jochen und Jürgen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.