B E R G H E I M A T

Montag, 25. Dezember 2017

Sonne satt – Lacherspitze

Servus,
heute war das Motto ‘ nochmal richtig Sonne tanken ’ .  So entschieden wir uns die fast schattenlose Tour hinauf zur Lacherspitze an diesem herrlichen Festtag zu machen.
An der Sudelfeldstraße parkten wir als erstes Auto und so ging es los :  3 Zipflbober und ich mit den Kurzski machten uns an den aussichtsreichen Aufstieg. 
Unser eigener Schatten war heute fast der ' Einzige '


Zu Beginn auf der noch recht mager verschneiten Almstraße ...
 

... aber spätestens bei der Schweinsteiger Alm hatte es genügend ... 


... wen auch noch recht harten Schnee. Noch vor der Materialseilbahn nahmen wir den direkten Weg gerade hinauf – das ersparte uns das jeweilige auslaufen der weiten Kehren. Nun an der Lacheralm vorbei ...


... und zum Absatz / Ende der Almstraße. Ab hier ging es nun zu Dritt weiter, eine Dame wollte lieber der Sonne huldigen !  Anfangs noch flach hinein ins Lacherkar ... aber schon bald wurde es steiler und kurzzeitig schattig. 
 
Oh mei ... ohne Ski !

Dafür is es nimmer weit
Dies währte nur kurz ... 

... über freie, stark sonnenbeschienene Flächen empor zum abgeblasenen und stark vereisten Gratrücken. 

Weit war es nicht mehr und wir haten unser Ziel die Lacherspitze erreicht. 

Die letzten Meter über teils vereisten Fels empor zum Gipfelkreuz 1724 m. 





Mal wieder eine grandiose Aussicht :



Da jemand auf uns wartete blieben wir nicht allzu lange und machten uns an die Abfahrt :







Bei diesem tollen Wetter konnten wir noch nicht runter und Heim, also Siesta bei fast schon frühlingshaften Temperaturen.

Irgendwann ging es dann doch an die finale Abfahrt : wo es ging gerade hinab !



Auch ich hatte meinen Spaß





-- Genug Schnee – auch am Anfang links und rechts des Weges
-- Beim Aufstieg harter Schnee mit tragendem Deckel
-- Abfahrt in der Sonne : hier firnte der Schnee angenehm auf / im Schatten hingegen hielt der Deckel aber man sollte die alten, vereisten Spuren meiden !
-- Im Großen und Ganzen ganz brauchbare Bedingungen : trotzdem eine Schippe Neuschnee auf den gesetzten Altschnee wäre ein Traum.
-- Auch trifft man auf der Tour so manche Rosenheimer Prominenz
Gruß Daniel, am Sonnenberg mit Alexandra, Marina und Mihi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.