B E R G H E I M A T

Montag, 15. Januar 2018

Rietzer Grießkogel + Mitterzaiger Kogel

Servus,
 
bevor das Wetter umkippt und mit dem angesagten deutlichen Neuschnee + der dazu gehörigen steigenden Lawinengefahr zu rechnen ist ging’s heut nochmal auf Tour. Als Ziel suchten wir uns etwas sonniges heraus, bei diesem Superwetter wollten wir nicht im Schatten unseren ( Urlaubs)Tag verbringen. 
 
Was will man mehr ?
Da fiel mir der Rietzer in den Vorderen Sellrainer Bergen ein !  Das letzte Mal war ich wohl vor über 20 Jahren dort droben, inzwischen kann man ihn Dank seiner Beliebtheit eh nur noch unter der Woche machen außer man liebt es in ‘ Reihe ‘ zu gehen.
Staufreie Fahrt über den Zirler Berg hinauf in Richtung Kühtai. Kurz vor der Passhöhe parkten wir an dem noch nicht mit vielen Autos besetzten Straßenrand.


Die Tour in Bildern 
ERSTER  AUFSTIEG zur namenlosen Scharte westl. des Gipfel


Nach 1 Minute waren wir in der Sonne


                                                             






Unter dem felsigen Gipfelaufbau nach links


FUßANSTIEG

Da geht's jetzt rauf - es sind nur 100 Hm



Drunten das Inntal

Glei drobn
AM GIPFEL DES RIETZER GRIEßKOGEL 2884 m








AM UNBEDEUTENDEN  BACHWAND KOGEL 2758 m

Hinten der Rietzer
ABFAHRT BIS UNTER DIE ZIRMBACHER NARENBÖDEN


Zwischendrin  kurz eine windberuhigte Rast



ZWEITER AUFSTIEG, NUN INS KREUZJOCH




Da geht's nun über den Grat hinauf
FUßAUFSTIEG ZUM MITTERZAIGER KOGEL 2629 m





AM GIPFEL 

In Bildmitte der vorher bestiegene Rietzer

Schau hinüber zum Pirchkogel / der sonnenbeschienene rechts hinten

Da geht's nun hinunter, wir nehmen die rechten Schattenhänge mit

ABFAHRT ÜBER DIE BÖDEN ‘ AM MITTERZAIGER ‘ UND UNTER DEN NORDWÄNDEN DES MUGKOGEL ZUR STRAßE
 
Zuerst nochmal Sonne tanken










-- Sehr schöne Tour an einem tollen Tag
-- Mit den 2 Gipfelanstiegen werden es doch 1300 Hm
-- Alles gut gangbar ohne Harscheisen
-- Fußanstiege mit guten Stapfspuren
-- Tolle Abfahrten bei feiner Pulverschneeauflage
-- Sahen einige aber trafen wenig Leit
-- Teils recht zapfige Temperaturen besonders beim Gipfelanstieg zum Rietzer ( Brrrrr )



Gruß Daniel, in baumlosen Gelände unterwegs mit Eiko

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.