B E R G H E I M A T

Sonntag, 4. November 2018

Kraxln am Brauneck

Servus,
eigentlich war heute eine etwas höher gelegene Kletterei angedacht gewesen aber das Wetter ließ uns lieber auf ‘ Nummer sicher ‘ gehen. So besuchten wir das Klettergebiet droben am Brauneck.


Wir starteten mit den Radl in Obermurbach und nahmen den ‘ Seufzerweg ‘ in Angriff. 

Dieser macht seinem Namen alle Ehre ... 

... nach dem anfänglichen Flachstück ist es bald vorbei mit Lustig. 

Über die Finzalm zieht er steil hinauf zur Bayern Hütte ...

... und nicht wirklich leichter werdend zum Ziel, der Stie Alm. 
Noch alles ohne Kletterer
Jetzt stiegen wir in ein paar Minuten hinauf zu den Felsen. 

Anfangs waren wir noch alleine aber da die Bahn noch läuft ( ab morgen Revisionspause ) kamen noch einige Kletterer. 
 



So verzogen wir uns schon bald und suchten einen anderen, weniger frequentierten Sektor auf. Hier war die Welt wieder in Ordnung – allein am Fels.


   

Nachdem wir insgesamt 15 Linien in den Sektoren im Stie Alm Kessel geklettert waren, packten wir zusammen und stiegen die paar Meter hinunter zur geöffneten Stie Alm : Einkehr.

Mit den Radl ging es mit meist fest gezogenen Bremsen wieder hinunter ins Tal.
-- Auffahrt mit dem Radl : 6,5 Km / 800 Hm
-- Fels meist trocken aber eine oder andere Griff batzelte a bisserl
-- Schöne Routen in meist bestem Fels bei guter Absicherung
-- Heute zwar ohne Sonne aber bei angenehmer Temperatur / im Tal war’s deutlich kühler
Gruß Daniel, am Fels mit Toni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.