B E R G H E I M A T

Samstag, 17. November 2018

Kraxln an der Almplatte über Waidring

Servus,

heute ging’s nochmal zum Klettern bevor dem Spätherbst wohl ab nächster Woche die Puste ausgeht. Als Ziel suchten wir uns die sonnigen Wände über der Wemeteigen Alm, am östlichen Auslauf der Steinplatte heraus.



Über die Höhenstraße fuhren wir von Waidring hinauf zum obersten Parkplatz / Straße gesperrt – keine Maut ! Bei frostigen Temperaturen ...

... starteten wir, anfangs noch im Schatten an der Stallen Alm vorbei und weiter ... 



... nun in der Sonne in Richtung Grünwaldalm. Kurz danach lotsten uns WW auf den aussichtsreichen Steig zur Wemeteigen Alm. 

In stetigem leichten Auf und Ab bis zum Rücken der Kopfkrax. 

Von hier über Karrenweg leicht abwärts bis uns Steinmänner und farbige Markierungen links hinüber zu den Wänden leiteten.



Unter der Almplatte entledigten wir uns unserer Rucksäcke ...
 
... und starteten mit unserem Tagwerk. Da es noch nicht so richtig warm war und ab und zu eine kühle Brise hereinwehte wollten wir es nicht zu schwer angehen lassen, also :
‘ Via Sabine ‘ schöne 3 Seillängentour mit Stelle VI-
                                               




Die Absicherung ist zwar etwas spannend aber der tolle Fels reißt es wieder heraus. 



Droben angekommen seilten wir uns schräg hinüber zu den Almplatten ab.

Hier waren schon die Birgit und der Ralf am Werke. 

Wir machten nun zum entspannen die wunderbare Linie :
‘ Ois Guade ‘ 2 Seillängen in Wahnsinnsfels, eine angenehme IV


                                                 


Droben angekommen ging’s zügig wieder per Abseilfahrt hinunter zum Einstieg. Jetzt machten wir die ebenfalls tolle Linie der :

‘  Gü Gü ‘ auch mit 2 Seillängen  zwischen VI – und VI




                                                     
                         


Jetzt seilten wir uns komplett ab, bis hinunter zum Wandfuß – hier wartete unserer Proviant + Getränke. 




Da die Sonne sich leider schon wieder dem Horizont unangenehm näherte verzichteten wir auf eine weitere   Mehrseillängentour sondern machten noch 2 Baseclimbs :

‘ Prositpfeiler ‘  VI




 ... und als Abschluß die :
‘ Via Lisi ‘  VI


 
Es wird leider langsam Zeit
Inzwischen hatte sich unser Quartett wieder zusammen gefunden und so starteten wir den Rückweg. 


Auf gleichem Weg ging’s wieder zurück zum Parkplatz, 



... dieser erreichten wir beim letzten Tageslicht bei nun wieder frostigen – 1 ° Grad.


-- War nochmal ein feiner Klettertag

-- Anfangs noch mit Windstopperjacke, später reichte ein leichter Pulli

-- Wir hatten ALLES für uns allein !?

-- Schöne Routen in tollem Fels
INFOS  findet man hier   
Gruß Daniel , am Seil mit Hias + Birgit und Ralf
Der letzte Klettertag 2018 ??

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.