B E R G H E I M A T

Donnerstag, 1. November 2018

Rabenköpfe Süd Pfeiler & Henne Klettersteig

Servus,
trotz der nicht optimalen Wettervorhersage dazu mit starken Höhenwinden wollten wir trotzdem nochmal etwas Hand an den Fels legen. So entschieden wir uns zu einer kleinen Kraxltour in den Kitzbühlern über Fieberbrunn. Die Kletterlinie ist wohl ( wegen der Kürze ) nur mit Radl oder Ski sinnvoll. Ich kannte sie schon von einer Begehung von vor über 5 Jahren und wusste somit was uns erwartet.



Start nach Fieberbrunn, Parkplatz kurz hinter dem Gasthof ‘ Eiserne Hand ‘. Nun folgten wir den WW Hochhörndlalm + Reckmoos. Mit den Radl ging’s nun im Tal der Schwarzache in angenehmer Steigung hinauf. 

An den Schreienden Brunnen und der Pulvermacheralm vorbei bis zur Grundalm. 




Nun vom Hauptweg rechts ab und nun steiler durch die freien Hänge bergwärts. 



An der Hochhörndler Alm vorbei ...




... bis kurz unter das Joch des Reckmoos und kurz hinunter zur Hochhörndler Hütte / 11,5 km.
Nun kurz durch Latschengassen hinüber zu Blockfeld und schon bald hinauf bis Beginn der Felsen, hier Einstieg.


 SÜDPFEILER z. WESTL. RABENKOPF   2 Stellen V/V+ Rest leichter bei 4-5 Seillängen
Bisher hatte sich der Wind einigermaßen in Grenzen gehalten aber nun ... 

... legte er mit jedem gewonnenen Höhenmeter an Heftigkeit zu. 


Zum Glück war die Tour nicht allzu lange und so ertrugen wir die widrigen Umstände in humorvoller Manier. Recht schöne Klettermeter wechselten mit 2 kurzen Latschenquerungen ab. 

An den obersten 2 Standplätzen stürmte es jeweils so gewaltig das man meinte der Sturm zieht einem den Helm vom Haupt. 

Nach einer knappen dreiviertel Stunde waren wir droben am ca. 1900 m hohen Gipfelchen. 
 
Im Windschatten packten wir das Zeug zusammen und über Trittspuren stiegen wir zur Bergstation der Reckmoosbahn hinunter.
Da wir noch Zeit und Lust auf Mehr hatten stiegen wir am gegenüber liegenden Hang nochmal auf zu den Einstiegen der ...
HENNE KLETTERSTEIGE mit den Varianten :  DA’ RASSIG   C  und  DA’ZACHE     D   und dem leichtem  DA’LUFTIG    B
In den unteren 2 Varianten war es angenehm windstill ...
 
In der DA' RASSIGEN

Hauptsache es macht Spaß

In der DA' ZACHEN

Ziag o
... im weiteren Verlauf über den Panoramasteig verwöhnte uns abermals der frische Föhnsturm. 
 
In der DA' LUFTIGEN


Aber schon bald hatten wir den Gipfel der Henne 2078 m erreicht.

AUSSICHT  :






Abstieg über Steig in den Wiesensattel vor der Hochhörndlerspitze und links hinunter zu unseren Radln bei der Hütte.

Zügige Abfahrt auf gleichem Weg wie Auffahrt :


-- Es wurde, bedingt durch den Sturm eine rassige kurze Kletterfahrt / insgesamt 1250 Hm
-- Der Wind und die gefühlte Kälte ließ uns die Kletterei deutlich schwerer erscheinen
-- Bei besseren/wärmeren Bedingungen eine schöne, kurze Kletterei in gutem, griffigen Fels + beste Absicherung / hatten einen 30 Meter Strick dabei
-- Auch in den Klettersteigen gab es heute richtig kalte Händ
-- Außer uns begab sich heute KEINER in diese Berggegend !?

Temperaturanzeiger
KARTE 
Gruß Daniel, in den Kitzbühlern mit Toni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.