B E R G H E I M A T

Sonntag, 10. Februar 2019

Kleine Runde über den Keilkopf

 
Servus,
 
heute ging’s mal wieder rauf zum Keilkopf – ein nettes kleines Bergerl mit recht kurzer Zufahrt. Zwar ist die Aussicht teils recht bescheiden aber um sich a bisserl zu bewegen eine gute Wahl. 
 
Ich bevorzugte statt des Bobs lieber meine Kurzski
Sie wählte als Abfahrtshilfe ihren Zipflbob, ich hingegen setzte lieber für den Aufstieg und die Abfahrt auf meine Kurzski. 
Da die Parkmöglichkeiten am eigentlichen Startpunkt recht begrenzt sind starteten wir direkt im Ort, bei der Schule. Über den Wiesenweg waren wir dann aber doch recht flott auf der richtigen Aufstiegslinie. 
 

 
Links über den steileren Weg hinauf zur Denkalm. Diese war zwar geöffnet aber wir widerstanden und gingen gleich weiter. 
 
 
Ab der Alm wird der Weg deutlich schmaler und besteht eigentlich nur noch aus einer gut gehbaren Stapfspur. 
 

 
Das letzte Stück zum Gipfelchen machte ich alleine. 
 
 
Droben am Keilkopf 1125 m ist außer Bäumen nicht viel zu sehen. 
 
 
So fuhr ich gleich gerade hinunter zur wartenden Zipflboberin. Jetzt begann die flotte Abfahrt. 
 
 
Da der Forstweg nicht in der Breite ausgetreten war sondern es sich eher um einen Kanal handelte wurde es eine recht zügige Abfahrt durch das Tratenbachtal. 
 
 
Auch über die unteren flacheren Wiesen ließ es sich gut rutschen.
 
 
 
 
-- Eine schöne kleine Spritztour über Lenggries / 400 Hm
-- Ausreichend Schnee
-- Zwar weich aber schnell
 
 
 
INFO 
 
Gruß Daniel, überm Isartal mit Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.