B E R G H E I M A T

Freitag, 15. Februar 2019

Unnütz Nord

 
Servus,
 
heute nahm ich a diesem tollen FREItag – FREI. Wollte das Wahnsinnswetter, den Schnee und die vielleicht noch nicht gnadenlos zerfahrenen Hänge auskosten. Zwei Mitstreiter waren gleich gefunden und nachdem als Wunschziel der Unnütz genannt wurde machten wir uns auf den Weg nach Steinberg am Rofan.
 
So soll's sein
An der Oberen Bergalm parkten wir und starteten bei tiefblauem Himmel und Sonnenschein zu unserer heutigen Traumtour. Schon bald tauchten wir in den Schatten des Zwölferkopfs ein und stiegen durch das Tal aufwärts. 
 
 
Unser erstes Ziel - die Scharte zw. den Unnützen
Schnell machten wir Höhe, die Ausblicke wurden immer besser, dazu das hier droben imposantes Ambiente. 
 

 
Als wir nach der unteren Rinne und dem kurzen Quergang ...
 

 
... wieder in sonniges Gelände kamen machten wir eine kurze Pause. 
 
 
Nun peilten wir die Scharte droben zwischen dem Vorder – und dem Hochunnütz an. 
 
 
Nochmal rein in den Schatten und nach obenhin steiler werdend zum leicht verwechteten Ausstieg. 
 



 
Jetzt ging es über den Rücken, zuletzt mit gebührenden  Abstand zu den mächtigen Wechten ...
 


 
... hinauf zum höchsten Punkt, dem Hochunnütz 2075 m.
 
 
Schön war es hier droben - angenehme Temperatur dazu windstill mit schöner Aussicht und alleine.
 
AUSSICHTEN :
 




Als Abfahrt entschieden wir uns nicht den Aufstiegsweg abzufahren sondern durch das nördliche Steilkar ins Tal zu kommen. Mit Ski vom Gipfel über den Rücken nordwärts bis zur steilen Einfahrt. 
 
 
Ein kurzer Sprung und schon ging’s dahin. 
 

 
 
Ein schöner Hang nach dem Anderen machte uns glücklich. 
 

 

 
Viel zu schnell waren wir im unteren flachen, sonnigen Boden. 
 


 
Hier nun weiter durch ein kurzes hakliges Waldstück und wir hatten die Fahrstraße erreicht. In ein paar Minuten zurück zum Wagen. 
 
 
--  Richtig tolle Runde mit knapp 1100 Hm
--  Pulverschnee satt
--  Aufstieg zur Scharte auf guter Spur
--  Abfahrtsvariante mit sehr steiler Einfahrt 
 
 
 
 
Gruß Daniel, im Rofan mit Toni und Michi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.