B E R G H E I M A T

Mittwoch, 29. Januar 2020

Die Gunst der Stunde – Fahrenbergkopf

Servus 


In diesem Winter mal gute Bedingungen, besonders in den Bay. Vorbergen anzutreffen ist gar nicht so leicht. So nutzte ich heute nach der Arbeit den neu gefallenen Schnee bevor dieser wohl ab morgen wieder schwindet. Seit gestern Abend gab’s, besonders im Westen, mal wieder etwas Nachschub des raren Weiß. Da dieser bei stürmischen Winden ( wie soll es auch anders sein ! ) fiel brauchte ich eine etwas windberuhigte Tour ... und fand sie überm Kesselberg.

 
Schöne Feierabendtour


Start am heute fast leeren Parkplatz droben auf der Paßhöhe und zu meiner großen Freude konnte ich vom Auto weg mit Ski starten.

 
Wohl nur eine Momentaufnahme

Über den frisch verschneiten ( bis gestern wohl aperen )  ehem. Reitweg ging’s nun in Richtung Herzogstandhaus. Die paar cm Schneeauflage genügten vollauf für den Aufstieg und die später folgende Abfahrt. 

Mit zunehmender Höhe wurde auch die Schneehöhe immer besser, dazu kam noch etwas vom Himmel gerieselt dazu. 

Nach dem Sattel am Alpele ( Beginn des Pionierweg ) stieg ich über die ehem. Pisten schnurstracks empor. 

An den Freiflächen der Schlehdorfer Alm ...

... nahm ich die linke, steilere Variante um schon bald das Herzogstandhaus anzupeilen. 

Kurz unterhalb des Hauses, in den freien Hängen, kam ich nun doch in den Genuss des angesagten Höhenwinds. 

Teilweise hüllte mich der aufgewirbelte Schnee komplett ein ...

             
Martinskopf und der Herzogstand heute wohl skifahrerisch nicht lohnend
... und so war ich froh schon kurz danach an der Kapelle droben am Fahrenbergkopf 1627 m einzutrudeln.



Zum Rasten war es heute wahrlich zu ungemütlich ...
 
Blick hinab zum Ort Walchensee


... also machte ich mich gleich an die Abfahrt. Ich fuhr gerade hinab ( etwas links der Schleppertrasse ) und durfte meine Spuren durch die Hänge legen. 

Es ging richtig fein, mal wieder ein schöner Pulverschneetraum. Nun hielt ich mich an meine Aufstiegshänge ...



... und fuhr zuletzt über den ( noch ) weißen Forstweg hinunter bis vor den Kofferraum.


-- War wohl heute zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort

-- Von drunten ca. 5 cm bis droben bis ca. 30 cm Pulverschnee

-- Nichts verblasen, vereist oder verharscht

-- Das untere Drittel wird wohl bald wieder aper sein ( Freitag bis 15°Grad + vorhergesagt  !!?? )

-- Sah nur 2 Leut

-- Haus und Bahn heute wohl geschlossen


Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.