B E R G H E I M A T

Samstag, 19. September 2020

‘ Westsidestory ‘ + ‘ Direkte Nordwand ‘

 

 
Servus,
 
heute hielten wir den Zustieg kurz ( dafür wurde die Anfahrt länger 😕 ) und wir konnten somit 2 Routen an 2 Bergen klettern 😀 ! Ziel waren die nordseitigen Routen östlich oberhalb des Hahntennjochs. Dank frühem Start kamen wir staufrei zum Ausgangspunkt.
 
 

Als erstes stand der relativ bequeme Anstieg ( 300 Hm ) hinauf zum Steinjoch auf dem Programm.
Nun ging’s nördlich wieder etwas hinab in Richtung Anhalter Hütte ( geschlossen wg. Umbau ). 
Über den grasigen Rücken hinauf ...


... zum Einstieg unseres ersten Ziels :
 
‘ WESTSIDESTORY ‘ zum Pkt. 2330 m des Maldongrats / 7 SL / VI
 








 
 
Droben am Gratverlauf angekommen ...
 

... genossen wir etwas die Sonne und entschieden uns : statt zum Gipfel aufzusteigen wollen wir lieber noch a bisserl klettern. 
 
Also packten wir zusammen und stiegen hinunter zum Steinjoch. Jetzt abermals nördlich hinab ...
 
Blick hinüber zu unseren ersten Tour / in etwa die linke Kante aufi
 
... um schon bald über Trittspuren links zu unserer 2.ten Wand/Route zu gelangen :
 
‘ DIREKTE NORDWAND ‘ auf den Falschen Kogel / 7 SL + seilfrei / VI -
 








                                        




Seilfreier Ausstieg direkt beim Gipfelkreuz

 
Droben am Gipfel des Falschen Kogel 2388 m angekommen ...

 
... entledigten wir uns von den Klettersachen, aßen und tranken die Flaschen leer und schauten uns um :
 
 






Jetzt über den im oberen Teil felsigen Abstiegspfad abermals hinab ins Steinjoch ...
 

... und zuletzt über den morgendlichen Aufstiegsweg zurück zum Auto.
 

 
 
 
 
Gruß Daniel, in den Lechtalern mit Ralf

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.