B E R G H E I M A T

Dienstag, 20. April 2021

Jetzt ( drunten ) wird’s langsam eng : Zum Setzberg

Servus, 

nachdem es gestern wiederholt etwas Neuschnee in den Bergen gab wollte ich es nochmal wissen : Start vom Auto mit Ski !? So fuhr ich nach der Arbeit hinaus zum Tegernsee – unterwegs gab’s ein paar Regenzellen zu durchfahren und dort am See : Alles grün. Nachdem ich meine 3 Euronen abgedrückt hatte fuhr ich hinauf zur Hufnaglstubn und fand dort viel Platz zum parken ( z.Zt. ein seltener Zustand ) und auch lag hier zu meiner großen Freude Schnee – zwar net vui aba des glangt !
 

Start wie erhofft mit Ski vom Auto weg :
 

Bis zur Sibli Winterstube nur eine dünne, frische Auflage :
 

Hier gibts gleich die einzige 5 m Schneelücke

Ab Höhe des Sibli Wasserfall nun ausreichend :
 

Am Schiffbach entlang :
 


An der Abzweigung ging’s heit geradeaus (  Röthenstein , Risserkogel und den Lahnerkamm hab ich diese Saison schon abgehakt ) :
 
Gleich am Abzweig - und zu meiner großen Freude zeigt sich nun die Sonne

An der Rottach Alm vorbei :
 

Nun nicht rechts zu den Freiflächen der Portners Alm sondern links am Waldrand bleibend :
 

Hinauf in den weiten Kessel unterhalb des Setzberg :
 

Ziel war der markante Betonpfeiler an der oberen Geländekante :
 

Blick retour - Vorfreude !

Hier Ausstieg links des Wallberghaus :
 


Und schön in einem weiten Bogen zum früheren Schlepplifthäusl :
 




Hier nun kurzzeitig steil hinauf :
 


Und zuletzt hinauf zum verwaisten Gipfel des Setzberg 1706 m :
 


AUSSICHT :
 




Regenzellen überm Tegernsee

Auf die eigentlich noch geplante Erweiterung zum Wallberg verzichtete ich da dessen Gipfelaufbau nicht sehr Skiwürdig ausschaute :
 

Stattdessen dehnte ich die sonnige Gipfelrast deutlich aus :
 

Nun trotz dem Sulzschnee noch recht feine Abfahrt :
 
 



... bis zum Beginn des Forstwegs vor der Rottach Alm :
 

Der unterste Teil der Abfahrt :
 

Wohl nur noch heute bis zum Auto :
 

 
 
-- Sah & traf keinen Skitourengeher !?
-- Später tauchte nur noch kurz ein Fußgänger ( Mitarbeiter des Wallberghaus ) am Gipfel auf
-- Die Schneehöhe vermindert sich stündlich, besonders bis knapp über die Sibli Winterstube danach hält er wohl noch a bisserl länger
-- Wetter wurde heute immer besser / bei der Heimfahrt am See 14° Grad
 
Gruß Daniel

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.