B E R G H E I M A T

Sonntag, 4. April 2021

Kleine Osterrunde über den Aufacker

Servus,

heute machten wir eine so gut wie schneefreie Wanderung bei nochmal zwar sonnigem aber anfangs kühlen Wetter. Gestartet sind wir am Ende der Rottstraße in Oberammergau.
 

Als Aufstieg machten wir den im Winter als Skitourenaufstieg benutzten  Weg. 
 

Zuerst über flache Wiesen zum Beginn der großen, steilen und recht markanten Grashängen. 
 

Hier nun an einigen kleinen Hütterl gerade empor bis zum obersten Bankerl mit Kreuz. 
 


Weiter folgten wir den Steigspuren die uns empor zu einer Schneise mit einem kleinem Hütterl führten. 
 

Von hier war es nicht mehr weit ...
 

... und wir hatten die oberste, flachere Kammschneise erreicht. 
 

Hier droben nun auf den harten Schneefeldern hinauf ...
 

... zum gut besuchten Gipfel des Großen Aufacker 1542 m. 
 


Hier war uns zuviel los – also machten wir uns gleich an den Abstieg. Wir folgten nun dem Hauptaufstiegsweg in Richtung Wellenberg. Um teils dem batzigen Weg zu meiden stiegen wir ab und zu weglos gerade obi. 
 
 
 
Im unteren Teil des Abstiegs fanden wir noch ein ruhiges und sonniges Platzerl für unsere längere Pause ! Danach stiegen wir das letzte Stück hinunter ins Tal ...
 


... um dort drunten wieder flach zurück zu unserem Startpunkt zu queren.
 

 
 
Gruß Daniel, schee war’s mit Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.