B E R G H E I M A T

Samstag, 1. Mai 2021

Spezialrunde Laubeneck etc.

Servus,
  
um es gleich vorneweg zu sagen dies war heute keine Genussskitour. Eher war diese dem heutigen 1. Mai angepasst : ‘ Tag der Arbeit ‘. Also eine zwar nicht lange aber etwas rhythmusbrechende und verwickelte Tour mit einigen unangenehmen Passagen. Vielleicht nicht gerade zur Nachahmung empfohlen !
 

Start im Ortskern von Unterammergau ...
 

... in der Nähe des Feuerwehrhäusl mit dem Radl zum Pürschlingweg. Über diesen hinauf bis die ersten Schneefleckerl auftauchten ...
 

... und diese auch ab und zu die Weiterfahrt etwas erschwerten. 
 

Auf ca. 1300 m und gut 5 Km war dann endgültig Schluss und ich wechselte auf die Ski. 
 

An der im Nebel steckenden Alm vorbei ...
 

... und weiter bis es das erste Mal hieß : Ski schultern. 
 

Nach diesen kurzen Abschnitt ging’s wieder entspannt weiter. 
 
Meine Spur - ist wohl morgen wieder verschwunden


Durch das etwas verwickelte Gelände ...
 

Da geh ich mal weiter rauf ? Schaun wir mal

... suchte ich mir meinen Aufstiegsweg bis ich abermals ein Steilstück zu Fuß meistern durfte. 
 


Nun erreichte ich endgültig die durchgehende Schneedecke. 
 
Blick retour

In zahlreichen Spitzkehren erreichte ich dann punktgenau ...
 


... mein erstes Ziel das Laubeneck 1758 m. 
 

Die Aussicht war erwartungsgemäß eher bescheiden :
 

 
Jetzt folgte die erste Abfahrt. Zuerst gerade hinunter ...
 

... um dann rechts querend abzufahren. 
 
 
Unter den Felswänden folgte nun die etwas unangenehme Querung : lieber zu Fuß.
 
Puh - geschafft

Weiter ging es nun ...
 


... hinauf zum kleinen, unscheinbaren Latschenkopf 1740 m. 
 

Auch von hier sieht man heut net vui

Den letzten Anstieg hinüber zum Teufelstättkopf 1758 m machte ich zu Fuß.
 
Auch hier tendiert die Sicht gegen NULL


Die letzte Abfahrt sollte in etwa über den NO Anstieg gehen. Also noch das oberste Stück mit geschulterten Ski bis es noch vor dem ‘ Am Stein ‘ wieder mit Ski weiterging. 
 

Hier gab es noch einige schöne Hänge. Zuletzt teils fordernd über die Schneise ...
 

... zurück zum Forstweg und Schussfahrt zum Radl.
Finale Abfahrt ins Tal :
 

-- Droben hat’s noch reichlich Schnee
-- Gut zu fahrender Sulzschnee
-- Für weitere Zugaben hatten meine total durchnässten Felle keine Lust mehr!
-- War heute wohl der Einzige mit Ski !?
-- Nur ein paar Leut am letzten Gipfel sonst Mutterseelenallein
 
 
Der Schnee verliert wohl !!


Gruß Daniel

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.