B E R G H E I M A T

Montag, 17. Mai 2021

Trotz aller Widrigkeiten nochmal auf die Ski

Servus,

nachdem ICH ab morgen zur Reparatur in die Werkstatt muss blieb mir nur der heutige Gruseltag für einen Abstecher in die Berge. Ziel war nochmal eine Skitour mit Radlunterstützung in der Garmischer Gegend. Ich mied die Wanderparkplätze ( spart das Geld für’s LPG ) und startete von der Ortsmitte bei nicht gerade rosigen Wetteraussichten.
 
Neuschnee im Mai 😭

Nun ging’s mit dem Radl zum Startplatz und entlang des guten Forstwegs langsam in die Höhe. Kurz schien nochmal die Sonne ...
 

... aber es dauerte nicht allzu lange und leichter Regen setzte ein. 
 

Als dieser immer stärker wurde traf ich glücklicherweise auf eine Hütte – hier harrte ich etwas aus und wartete bis es nur mehr tröpfelte. 
 

Voller Optimismus weiter ...
 
Oh mei - droben schauts nicht gerade einladend aus

... das nieseln ging nun langsam in Graupel über. 
 

Auf knapp 1500 m ließ ich das Radln stehen ( 10 Km ). Noch mit geschulterten Ski wieder etwas hinab in ein Tal und querend bis die ersten Schneefelder auftauchten. 
 

Hier wechselte ich nun in den Skimodus und legte meine Spur durch die untersten, teilweise von Lawinen ausgeputzten Hänge. 
 
Zum Glück ist es heit a bisserl kälter


Der Graupel ging in Schneefall über – das hatte ich heute noch nicht ! 
 


Zügig machte ich Höhe ...
 


... und erreichte schon bald mein Gipfelziel – noch unter der 2000 er Marke. 
 


Im Windschatten der Latschen machte ich nur kurz Rast. 
 

Zu sehen gab’s heute echt nicht viel – in einer der kurzen Wolkenlücken hatte ich nur kurz Sicht auf die Umgebung. 
 


 
 
So machte ich mich an die Abfahrt – 
 

... anfangs hielt ich mich an meine Aufstiegsspur ...
 


... um im unteren Teil diese rechts zu verlassen. 
 

Über letzte Schneeteppiche erreichten ich das Bachtal. 
 


Nach der Reinigung der Ski kamen diese wieder an den Rucksack ...
 

... und ich stieg hinauf/zurück zum Radldepot. 
 


Jetzt folgte die eigentlich erfreuliche Abfahrt aber genau beim Start dieser begann es zu regnen, erst kurz vor dem Ende zeigte sich wieder die Sonne. 
 

So hatte ich wenigstens beim Einräumen des verschmutzten Materials trockene und leidlich warme Bedingungen.
 
Wenigstens schee bei der Heimfahrt !

 
-- Sah und traf niemand / eigentlich auch kein Wunder
-- Droben noch gut Schnee, heute mit leichter Neuschneeauflage ( wer braucht das noch ? )
-- Schöne Sulzabfahrt
 
 
Gruß Daniel
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.