B E R G H E I M A T

Sonntag, 28. April 2013

Kreuzberg - Gindelalm - Neureut

Servus,
das Wetter lud zwar nicht gerade zu einem Ausflug in die Berge ein, trotzdem rafften wir uns auf.
Bei der Schießstätte in Tegernsee, am Ausgang des Alpbachtals, parkten wir auf dem Wanderparkplatz.
Als erstes gings auf gutem Weg immer talein am Alpbach entlang bis sich der Wald öffnete. Nun über die freien Wiesen hinauf zur schön gelegenen Kreuzbergalm, bei besserem Wetter schöner Blick zum Schliersee ( blieb uns heut verwehrt ). Trotzdem legten wir an der windgeschützten Seite der Hütte eine kurze Rast ein, außer Nebelschaden war heut leider nicht viel zu sehen. So stiegen wir auch in Kürze in die nördlich gelegene Senke mit der Bergwachthütte ab um auf der anderen Seite gleich wieder zum südöstlichen Ausläufer der Gindelalmschneid aufzusteigen. Nun über den flachen Rücken, teilweise durch Schneefelder und in dicker Suppe zum Gipfelkreuz. Hier hielt uns garnichts ! Auf der anderen Seite über freies Gelände hinab bis der Weg in den Wald eintauchte. Hiwieder trockener ...... über den sogen. Gindelalmweg wanderten wir hinüber zur Neureut ( bis 29.4. geschlossen ). Zuletzt gings über den überaus steilen Weg hinab in Richtung Tegernsee bis zum Neureutparkplatz. Kurz darunter folgten wir den Wegweisern ' Alpbachtal ' und ereichten in Kürze unseren Ausgangspunkt.
-- Nette kleine Runde / eher weit zu laufen als Höhe zu machen - 600 Hm
-- Alles schneefrei bis auf problemlose Stellen auf der Gindelalmschneid
-- Zwischen Kreuzbergalm und Gindelalmweg a bisserl batzig
Im Alpbachtal

Unterm Riederstein vorbei

Unterhalb der Kreuzbergalm

Viel gibts heut nicht zu sehen

Weiter gehts - in der Senke mit der Bergwachthütte

Kurz + schmerzlos

Auf der Gindelalmschneid

Auf der Neureut - auch hier ' tote Hose '

Wieder drunten, hier ist es freundlicher
Gruß Daniel, ohne Sonne unterwegs mit Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.