B E R G H E I M A T

Samstag, 17. August 2013

' Lachende Steine ' Hirscheck N-Wand


Servus,
auf Wunsch meines Kletterpartners gings heute in die Reiteralpe zu den Nordwänden der Hochfläche, ... bin die Route zwar schon einmal geklettert - hatte sie in aber guter Errinnerung um sie nochmal anzugehen.
 
Heute paßte wieder alles
' Lachende Steine ' Hirscheck Nordwand mit 450 Hm  // 3 Stellen VI+ meist zwischen V und VI // 18 Seillängen

So gings recht früh in Richtung Salzburg ... über Siegsdorf nach Unterjettenberg.
Droben unser Ziel
Von hier über den nicht sehr beliebten Weg ... steil hinauf ins Schuttkar unterm Wartsteinband ( oben Seilbahnstation / Militär ), hier ließen wir die Rucksäcke an unserem Stammplatzerl liegen. 
Im Schuttkar - zum Glück Schatten !
Nun gings auf mal mehr - mal weniger gut sichtbaren Steigspuren links unter den Wänden hinüber ... an den Einstiegen der Sternschuppe etc. vorbei. Bei einem markanten Schuttfeld ( noch vor dem markanten - oben rötlichem Turm ) ist der nicht sehr gut sichbare Einstieg - ein Ringhaken !
Nun gings über den trockenen stets sehr griffigen Fels empor. Die Absicherung ist optimal und so macht das Klettern richtig Spaß. Besonders toll ist die anfangs rote Seillänge ( 7.te ) aber auch die anderen sind nicht übel, in der 14.ten heißt es nochmal dran bleiben. Droben machten wir den Direktausstieg durch den steilen Ausstiegsriß ( 17.te ) ... auch beim zweiten Durchstieg der Route wurde es mir nicht langweilig. Richtig tolle Genußkletterei - nicht zu allzu schwer aber geschenkt wird sie einem trotzdem nicht. Nach dem Ausstieg folgten wir den Trittspuren duch Latschengassen zum Gipfel des Hirschecks. Nach leeren der Getränkeflaschen machten wir uns an den Abstieg über das versicherte Wartsteinband zu den Rucksäcken ... und weiter über den morgentlichen Aufstiegsweg hinab zum Ausgangspunkt.
-- sehr lohnende Route
-- Außer Exen kein Material nötig
-- Bequeme Standplätze mit jeweils 2 Bolts
-- Eine Seilschaft war noch vor uns ( kein Steinschlag ) und ließ uns netterweise vorbei
-- Heute ideales Kletterwetter ( T-Shirt )
Super Kletterei in der 2.ten Länge

Stets sehr kletterfreundlicher Fels

Die Sonne und somit die Hitze blieb uns erspart


In der tollen 7.ten Seillänge

Blick in Richtung Reichenhall

So mancher Riß ist dabei

Im direkten Ausstieg

Noch eine Länge = aus is'

Am Hirscheck - i mog nichts

Blick über den Wartstein hinweg

Blick auf die Gipfel über der Traunsteiner Hütte

Und zum Watzmann und Hochkalter

Runter über's Wartsteinband

Wieder drunten, die Linie
Gruß Daniel, am Stein mit Ralf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.