B E R G H E I M A T

Mittwoch, 7. August 2013

Heimgarten übern Herzogstand


Servus,

heute mal wieder diese altbekannte Runde in Angriff genommen. Das etwas unsichere Wetter ( bei der Hinfahrt regnete es kurz ) schien heute für größere Unternehmungen nicht zu taugen. Im Nachhinein es war stabil ' instabil ' und die Wege, die nicht in der teilweise sich zeigenden Sonne lagen, etwas feucht / mal eine Abwechslung nach der staubigen Hitzeperiode der letzten Wochen.

Bei der Hinfahrt, Gratverlauf Herzogstand - Heimgarten

Start also um 11 Uhr am P ( 3.-) der Herzogstandbahn - über den schön angelegten Weg, mit Walchenseeblick...

... hinauf zum Herzogstandhaus und weiter auf den Martinskopf.
An der oberen grünen Stütze der Sprengbahn beginnt ein kleiner Steig ... auf diesem nördlich quer hinüber zum Sattel und zuletzt über den ehem. königl. Reitweg hinauf zum Herzogstand. Jetzt gings über den Gratverlauf, mit tollen Tief - und Ausblicken hinüber zum Heimgarten mit dem gleichnamigen Hütterl ( offen ).
Der nun folgende Abstieg zieht anfangs etwas steiler hinab zum Sattel vorm Rotwandkopf, mit dem kleinen Ohlstädter Hütterl, nun ein kurzer Gegenanstieg und unterm Rotwandkopf östlich entlang. Zuletzt meist auf den Gratrücken über den sogen. Holzkopf wieder hinunter zum Walchensee ( P ). Dort kam ich um 15 Uhr an - die Sonne hatte sich zwar inzwischen komplett verzogen trotzdem nahm ich drunten im Kochelsee noch ein erfrischendes Bad.

-- Alles auf markierten Wegen
-- Bestes Wanderwetter mit schöner Aussicht, außer um das Herzogstandhaus war heut weniger los als erwartet ... beim Abstieg war ich ganz allein.
-- Eine ideale Halbtagestour wenn man sich etwas bewegen will ( ca. 1300 Hm / 4 Std. )

Blick zurück, schnell gehts aufi

Am Martinskopf, Blick zum Fahrenbergkopf

Und schon droben am Herzogstand, drunten Kochelsee ( da hupf ich später noch rein ! )

Gratverlauf zum Heimgarten

Beim Übergang, rechts Martinskopf, links Herzogstand

Am Heimgarten, Blick zum Staffelsee ( war ich vorgestern )

Nochmal ein Blick zurück

Über der Hütte das Estergebirge

Ein Hundeleben !

Das tut gut / a Hollerschorle

Jetzt gehts wieder runter, man sieht den kurzen Gegenanstieg

Im Sattel unterm Rotwandkopf

Das letzte Stück zum Parkplatz am Bacherl entlang

Jetzt gehts rein in kühle Naß / Kochelsee - links oben der Herzogstand

 Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.