B E R G H E I M A T

Samstag, 31. Januar 2015

Schneidjoch

Servus,


heute machten wir eine Skitour am nördl. Rande des Rofangebirges. Das Schneidjoch versteckt sich etwas hinter dem dominanten Guffert .... aber der Berg  lohnt sich bei den derzeitigen traumhaften Bedingungen.

 
Wir durften ' spuren ' aus dem Tal bis zum Gipfel



 
Heute stets im Blickfeld - der Guffert

AUFSTIEG 

Noch im Filzmoosbachtal

Nach dem Abzweig



Der Unnütz

An der verfallenen Schlagalm

Die Sonne ist erreicht
AM WESTRÜCKEN :





Oben zieht sich der Rücken etwas zusammen

Und gibt den Blick frei zum Gipfel


AM GIPFEL :

Am Ziel - Schneidjoch 1811 m

Die schattige Nordflanke des Guffert


An unserem Platzerl - knapp unterm Gipfel


ABFAHRT :

Ein paar Meter abrutschen


Besser geht's kaum - - ... der Schnee

NOCH ist er nicht sulzig

Wieder am Forstweg ... flach aber ....

..... mit gut gewachselten Ski und hinten offener Bindung geht's ganz gut

-- Super Wetter / Super Schnee + kein Wind
-- Oben : Pulverschnee / Unten : noch Pulverschnee
-- Das flache Anfangs/Endstückerl vergißt man schnell
-- Alles gut eingeschneit nur droben am oberen Rücken kurz etwas hakelig durch die Latschen
-- Droben am Grat sieht man die Kunstwerke des Windes





Gruß Daniel, unterwegs mit Tom

1 Kommentar:

  1. Servus,

    eine frage ihr seits ned nach westen abgefahren oder, also wieder über den Aufstiegsweg runter. Lässige Touren die ihr immer so machts.

    Gruß Tobi

    AntwortenLöschen