B E R G H E I M A T

Dienstag, 10. April 2018

Bevor ER weg ist : Taubenstein bis Jägerkamp

 
Servus,
 
da ich heut mal wieder a bisserl Zeit hatte, nutzte ich diese für eine Runde droben am Spitzingsee :
 
                              Taubenstein – Rauhkopf – Tanzeck – Jägerkamp
 
Mal wieder gut derwischt - das Wetter war um Klassen besser als angesagt !?
Da ich erst so um 10.30 Uhr vom Parkplatz an der Taubensteinbahn ( läuft net ) losging war der Schnee schon schee weich und somit sehr gut zu gehen. Vom Start weg lag genug Schnee ...
 
 
... über den ersten Hang und weiter hinauf zum Flachstück vorm Lochgraben. Von hier war schon gut der lange Hang hinauf zur Bergstation einzusehen :
 
 
Droben am Betonbunker

Nichts los ... trotz der tollen Aussicht
Um den felsigen Taubenstein herum ...
 

 
... und mit Ski ganz hinauf zum Gratverlauf des Taubenstein 1692 m.
 


 
AUSSICHTEN :
 


Da geht's noch rüber
Kurze Abfahrt, an der Bahn vorbei und noch ein Stück weiter Richtung Lochgraben. Nun fellte ich nochmal an und zog meine Spur durch den bewaldeten Südhang ...
 
 
... hinauf zum kleinen Gipfel des Rauhkopf 1689 m.
 
 
AUSSICHTEN  :
 


Das nächste Ziel
Abermals eine kurze Abfahrt bis ein Stück unterhalb des Sattels vorm nächsten Aufschwung. Durch die freien Hänge ...
 
 
... legte ich meine Spur hinauf zur Schnittlauchmoos Alm. 
 
 
Nun noch kurz ein Stück weiter bis zum ausgeaperten letzten Stück ... 
 
 
... diesen kurz zu Fuß hinauf auf’s Tanzeck 1703 m.
 
 
AUSSICHTEN :
 

Blick zurück / links hinten die Rotwand

Da geht's noch hinüber - erstmal in den Sattel
Mit Fellen rutschte ich kurz wieder runter zur Alm und begann den letzten Anstieg. Kurze Querung hinauf in den Sattel und unterhalb der Benzingspitze weiter ( diese ließ ich aus Rücksicht aus ! ) :
 
Den zahlreichen Aufstiegs - und Abfahrtsspuren zufolge können VIELE nicht lesen ?
 
Also links unterhalb vorbei und hinter zum Jägerkamp
Kontrast : Berg + Tal
Schon nach kurzer Zeit hatte ich den letzten für heute erreicht, den Jägerkamp 1746 m.
 
 
AUSSICHTEN :
 

 
 
Nun ging es an die letzte Abfahrt : relativ flach zurück in den Sattel, am Glocknwandl rechts ... 
 
Gut zu fahren

 
... vorbei bis zu den Schönfeldalmen. 
 
Butterweich

 
Weiter am Weg in den Lochgraben über das Flachstück und die letzten zwei Hänge hinab 
 

 ... bis zum Parkplatz ( als ich abfuhr war der Parkplatz leer ! ).
 
-- Schöne Runde / 1000 Hm
-- Alle Gipfel / Anstiege und Abfahrten für mich alleine
-- Sulzschnee der jedoch noch nicht zu grundlos wurde / war um 15 Uhr wieder am Auto
-- Für eventl. Sondereinlagen/Abfahrten war mir der Schnee dann doch zu unberechenbar
 
 
Drüben am Stolzenberg rührt sich was
 
KARTE 
 
Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.