B E R G H E I M A T

Montag, 9. April 2018

Noch a bisserl kraxln an der VESTE

Servus,
heute wollten wir das gute Wetter für einen Besuch des Klettergarten über Ohlstadt nutzen. So gab es einen schönen ‘ NachDerArbeitKraxlnNachmittag ‘ bei idealen Temperaturen.

Unseren Wagen stellten wir am kostenfreien Parkplatz ab / Start zum Heimgarten.
Nun in ca. 15 Minuten über die Kaltwasserfälle bis zum Abzweig zur ‘ Veste ‘. Alternativ kann man auch direkt über den Forstweg aufsteigen.
Wir waren ganz allein hier droben und legten gleich los.

Ein paar Eindrücke der Klettereien :





                                                             

Nachdem wir 12 Routen geklettert sind packten wir unser Zeug zusammen und stiegen noch kurz über den Pfad hinauf zur freien Anhöhe der Veste Schaumburg. Hier am Bankerl hockten wir uns noch a bisserl nieder – genossen die bescheidene Aussicht, die wohltuende Ruhe ... knabberten und tranken was.

Auf gleichem Weg ging es nun wieder zufrieden hinunter zum Parkplatz.
-- Netter kleiner Klettergarten
-- Bei nicht zu hohem Anspruch an die Felsqualität hat man eine schöne Zeit
-- Relativ kurzer Zustieg
-- Nettes Ambiente
-- Ebener Einstiegsbereich
-- Verschiedene Bohr/Klebehakentypen
-- Abseilkarabiner oder Ösen
-- 18 Linien von IV bis VIII / beschriftet
-- Später tauchten noch 2 Kletterer auf

INFO
Gruß Daniel, am Fels mit Toni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.