B E R G H E I M A T

Sonntag, 23. August 2020

Ruchenköpfe über den Westgrat

Servus,
 
nach dem gestrigen Kurzausflug in die Berge rumpelte ich heute nochmals hinaus. Ziel war der leichte Westgrat auf die Ruchenköpfe. Obwohl es gestern noch sauber geregnet hat war der Fels schon wieder komplett abgetrocknet und so stand einer lässigen Solokletterei nichts im Weg.
 
Das heutige Schmankerl - das glänzende da abgeriebene ' Briefkasterl '
Gestartet bin ich mit dem Radl gut 1 Km unterhalb des Spitzingsattel in einer der kostenfreien Parkbuchten. Nun über die Straße über die Passhöhe und am Spitzingsee vorbei ...

 
... zum Beginn des geteerten Weg in Richtung des Bergwachthütterl. 
 
Schon von hier schöne Aussichten / Stolzenberg etc.
Weiter über den Hüttenweg, zuletzt steiler an der Wildfeldalm ...
 

 
... vorbei zum Rotwandhaus ( 9,5 Km ). 
 
 
Hier stellte ich das Radl ab und machte mich an den Weiterweg zu meinem Ziel. 
 
 
Da ich mal wieder recht früh dran war hatte ich die sonst recht überlaufene Bergwelt für mich alleine ! 
 
 
Am Brotzeitfelsen vorbei zum Wandfuß, hier tauschte ich meine batzigen Zustiegsschuhe gegen die Kletterpatschen.
 
 
                RUCHENKÖPFE WESTGRAT / 8 Seillängen / Stelle IV
 
Nun stieg ich über den Grat gen Gipfel :
 
Das erste Stückerl hab ich schon hinter mir

Nochmal eine schöne Stufe

Der finale, steilere Gipfelaufbau

Der glatte Schluf von droben

Jetzt geht's noch über den ' Weiberschreck '

Glei droben - alles perfekt / trockener Fels + das Wetter hat gehalten
Droben am Gipfel der Ruchenköpf 1805 m angekommen ...
 
 
... genoss ich die Ruhe, die Einsamkeit und die AUSSICHT :
 
Dort drüben steht mein Radl




 
Über den Normalweg der ‘ Schnittlauchrinne ‘ stieg ich östlich wieder hinab. 
 
 
Unter der Südwand stieg ich über Steigspuren wieder rauf zum Brotzeitfelsen. 
 
 
Jetzt wieder über den batzigen Weg zurück zum Radldepot. Entlang des Auffahrtswegs rollte ich wieder hinunter zu meinem Startpunkt.
 

 
 
 
INFOS 
 
Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.