B E R G H E I M A T

Samstag, 10. Juli 2021

Griabiges Kraxln am Eiskarlsporn

Servus,

heute ging’s ins Herzen des Karwendels. Obwohl es gestern noch sauber geschüttet hatte waren wir guter Dinge an der Ost und Nordostseitigen Wandflucht unseres heutigen Ziels trockenen Fels zu haben – und wir sollten Recht behalten. Es sollte heute rauf zum Eiskarlsporn gehen. Dort wurden letztes Jahr ein paar Kletterrouten eingerichtet.
 
Klettern weit über der Eng

Also Fahrt hinaus in die immer wieder wunderschöne Eng ( in der Früh ohne vui Leit ). 
 

Nun an den alten Almhütten vorbei und hinüber zur Wassereinfassung. 
 

Über die Almwiesen, 
 


... zuletzt mittels Trittspuren durch das Erlengestrüpp zum Absatz beim Felsblock des Kirchl. 
 

Weiter den Trittspuren folgend ...
 

... in einem Linksbogen bis wir den Steig verließen und weglos hinüber zu unserem Ziel leicht steigend querten.
 

 
Was für ein edles Platzerl hier droben !
 

 
Voller Vorfreude legten wir los :
 
‘ HIRTABUA ‘  / 5 Seillängen  /  V
       
                  
                  


‘ DA DAMAMO ‘  /  5 Seillängen  /  VI-
 

              
           
       

‘ SCHEIMKRATZER ‘   /  6 Seillängen  /  VII 
 

                         

             
    




Auch für ein paar Ausblicke blieb genügend Zeit :
 





Nach dem letztmaligem abseilen ...
 

... packten wir zusammen und starteten zum Abstieg :
 

 

Blick retour zum Eiskarlsporn
           

     
Wieder im Talboden


-- Schöne Kletterei in meist gutem, teils bestem Fels
-- Keine Plaisirabsicherung aber ausreichend
-- Humane Bewertung
-- Unsere mitgenommenen Friends etc. kamen nicht zum Einsatz
-- Routen zum Abseilen eingerichtet, siehe Topos
-- Außer einem einsamen Bergwanderer der Richtung Hochglück marschierte sahen & trafen wir niemand ( ab dem Tal )
 
 
 
Gruß Daniel, über der Eng mit Hias

Mal wieder ein perfekter Berg & Kraxltag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.