B E R G H E I M A T

Mittwoch, 21. Juli 2021

Zum Soiensee + über die Gamswand

Servus,

heute ging’s mal wieder zur Abwechslung zur einer schönen Rundwanderung in die heimischen Berge. Ziel war der Soinsee hinterm Miesing mit Besteigung der einsamen und meist vergessenen Gamswand.
 

Start am Wanderparkplatz in Geitau unterhalb der Aiplspitze. 
 

Nun folgte als erstes der sich etwas ziehende flache Weg neben dem Segelflugfeld ...
 
 
 
... unterhalb der Heubergalm ...
 

... bis es in den Wald hinein ging. Hier nun den WW Soinsee folgend zur Hütte Mieseben.
Weiter den schattigem Forstweg ...
 

... folgend bis sich endlich das Gelände öffnete.
 

Die Unterstellenalm blieb weit rechts liegen.
 

Nach einem kurzem Abstecher zu dem zur Zeit gut wasserführenden Wasserfall des Steilenbach ...
 

... hinauf zur Schellenberg Alm.



Nach dieser zieht der Weg nochmal kräftig an ...
 

Blick zur Gamswand - dort geht es nachher noch hinüber ( re nach li. )

... aber schon bald hatten wir den oberen Scheitelpunkt und somit den Soinsee erreicht.
 


Nach kurzer Pause machten wir uns wieder auf. Durch den kurzen Wiesenhang hinauf zur Ruchenkopf Hütte. 
 

Von dieser nun links empor zum Gratbeginn mittels Steigspuren ...
 

.. zur Gamswandhütte.
 
Da geht's noch hinüber

Hinter dieser weiter den nun deutlich schlechter werdenden Spuren folgend auf den kleinen, freien Gipfel der Gamswand 1592 m.
 
 
Die Aussicht ist zwar etwas begrenzt – trotzdem ein schönes und vor allem ruhiges Platzerl hier droben.
 

Da hinten ist unserer Start/Zielpunkt

 
 
Für unseren Abstieg folgten wir dem Gratverlauf in gleicher Richtung ( östlich ) ...
 

... bis sich nach einiger Zeit auf ca. 1450 m linkerhand weite Wiesenhänge zeigten. Hier nun steil, weglos ...
 

... gerade hinunter zur Seewiesaualm. 
 

An dieser vorbei und weiter abermals weglos bis wir auf sehr unscheinbare Trittspuren trafen. 
 

Diesen folgten wir nun bis wir die freien Wiesehänge bei der Niederhofalm erreichten.
Dort kehrten wir gerne ein. 
 

Hier ist der vermeintlich hippe Bergtourismus noch nicht angekommen – hoffen wir das es noch lange so bleibt !!
 


Nun stand uns nur mehr der gerade Weg hinunter zum Abzweig kurz vor Mieseben bevor. 
 


Hier schloss sich nun unser Kreis – zuletzt entlang des Flugfeld retour zum Parkplatz.
 
 
 
 
Gruß Daniel, auf dieser feinen 800 Hm Wanderung unterwegs mit Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.