B E R G H E I M A T

Samstag, 24. März 2012

Treffauer Lucke

Servus,
waren heut auf einer Halbtagestour im Kaiser - das Wetter war eh nicht besonders gut angesagt.
Heute durchs Tal des Todes
Start am Parkplatz unterm Jägerwirt ( auf kl. Straße von Scheffau ), nach ca. 100m konnten wir die Ski anlegen und auf den Schneeresten aufsteigen.
Nun gings dem Weg am Bach entlang ( nicht nach rechts - wie Sommerweg ), nach ein paar Minuten waren wir nun in der neuen großen Lawinenschneise. Die hat wirklich ganze Arbeit geleistet - alles voller Schutt, Matratzen etc.... die traurigen Überreste der Wegscheid Alm. Am ehemaligen Standort der Alm ( die Garage steht noch - tief im Schnee verschüttet ) stiegen wir weiter dem Bachbett folgend, noch ein Stück bergwärts. Nun öffnet sich rechts ein weiteres welches geradezu zu den Felsen der Multerkarwand hinaufzieht - dem folgten wir nun, an zahlreichen Gamskadavern vorbei !  Weiter gings jetzt hinauf zum recht trockenen Wasserfall ......  jetzt wurde es etwas steiler - nach ein paar Kehren standen wir schon am Beginn des eindrucksvollen Schneekars, mit dem ersten Blick hinauf zu unserem Ziel : der Lucke zwischen Treffauer und Kleinkaiserl. Unter den tollen Südwänden der Kopfkraxn und des Sonnecks gings weiter hinein ins Kar, dabei zielten wir genau auf die Scharte zu. .......... nun begann es auch noch zu graupeln, ach wie schön ! Kehre um Kehre kamen wir höher bis der Schnee so hart wurde das wir uns entschlossen ( trotz Harscheisen ) die letzten ca. 100 Hm zu Fuß aufzusteigen. So gings nun in dem pickelharten Schnee empor zur Einsattelung der Treffauer Lucke. Nachdem wir trockene Sachen angezogen und uns kurz gestärkt hatten gings wieder an den kurzen Abstieg - mit Hilfe des Pickels doch recht problemlos. Nach dem obersten, steilsten und härtesten Stück's legten wir unsere Ski an und die Abfahrt konnte beginnen. Die Abfahrtslinie folgte im Groben dem Aufstiegsweg - Im Schneekar gut fahrbarer harter Firn, ab Karausgang bis unter die Multerkarwand etwas tiefer und weicher danach wurde er wieder etwas freundlicher zu fahren. Auch über den riesigen Lawinenkegel ( Bahn ) konnten wir gut abfahren - so gings bis kurz vor's Auto.

-- Harschdeckel auch in der Früh nicht komplett gefroren
-- Pulverschnee hat's keinen mehr
-- Harscheisen z.Zt sinnvoll ( u. U. auch ein Pickel )
-- Wiesberg / Kopfkrax'n wurde auch gemacht ? ... eigentlich war's dafür zu warm ?
-- Auf der Tour zur Lucke, außer 2 Nachzüglern, allein gewesen
-- Schnee schmilzt deutlich, aber er liegt meterhoch
-- Noch vorm Mittagsläuten waren wir wieder drunten / 1200 Hm

Eine Spur der Verwüstung

Reste der Wegscheid Alm


Hinauf zum Wasserfall

Stufe ins Schneekar

Erster Blick zur Lucke hinauf

Unterm Treffauer entlang

Das letzte Stück zu Fuß

Das hätten wir geschafft

Blick zur Roten Rinn Scharte

Da gehts nun hinab

Abfahrtsvergnügen
Gruß Daniel, unterwegs mit Tobi ( Buddy )

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.