B E R G H E I M A T

Freitag, 24. März 2017

Breiten - und Bockstein plus Eibelkopf

Servus,
 
eigentlich war heute klettern angesagt aber nachdem mein Spezln wegen familiärer Gründe absagte musste eine Alternative her. Da der Schnee schon extrem auf dem Rückzug ist entschied ich mich für eine Radlrunde mit Gipfeleinlagen und einer weglosen Variante in unbekanntes Terrain.
 
Eine Tour zwischen 2 Wolkenschichten
Eine Tour erzählt in Bildern :
 
Start in Elbach - P. bei der Feuerwehr ... es nebelt noch

Schöne einsame Auffahrt

Die Sonne läßt sich erahnen

An der Bucher Alm ... hinten der Schwarzenberg

Es geht mich dem Radl noch ein Stück ( ruppiger ) hinauf

Wegloser Anstieg unter den Nordpfeiler des Bockstein

Wer's draufhat könnte hier klettern !

Immer entlang der Felsen hinauf ... gibt es irgendwo einen Ausstieg auf den Grat ??

Obwohl nordseitig - Schnee spielt keine Rolle mehr

In der Mitte des Gratverlaufs Breitenstein - Bockstein müßte ein Aufstieg gehen !?

JAWOHL - leichter als gedacht

SIE sind auch schon bei der Arbeit

Am Gratverlauf - Blick retour

Nun immer hart am Grat zum gut besuchten Breitenstein

Bin gleich droben / 1622 m
 SCHAU INS LAND : 





Jetzt geht's noch kurz hinüber zum Bockstein ( W - Gipfel des Breitenstein )

Hier ist es ruhiger / 1575 m

Nun über den Normalweg mit Abkürzern zurück zum Radl und zur Bucher Alm


... und zu meinem nächsten Ziel

Beginn des Verbindungssteig zur Steingrabner Alm, anfangs mit Schneeauflage  / teils mit kurzen Schiebe u. Tragepassagen

Von dieser ein Blick zur Schwarzwand mit Breitenstein

Zu Fuß kurz hinauf zur Erhebung des Eibelkopf 1327 m

Abfahrt mit kurzen Gegenauffahrten unterm Sterneck in Richtung Deisenried

Frühlingsboten am Wegesrand

Über Schwarzenberg und Greisbach zurück nach Elbach
-- Wirklich schöne, abwechslungsreiche Runde / 1050 Hm bei knapp 24 Km Fahrstrecke
-- Die Sonne zeigte sich nur verschämt und schemenhaft, trotzdem angenehme Temperatur ... außer bei der teils nebligen Abfahrt, hier waren Handschuhe kein Luxus !
-- Den weglosen Anstieg nördlich unterm Bockstein entlang kann man gut machen, zwar stellenweise steil aber ohne techn. Schwierigkeiten
 
 
KARTE 
 
 
Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.