B E R G H E I M A T

Donnerstag, 30. März 2017

Herzogstand Umrundung – Da wo Bayern fast am Schönsten ist !

Servus,
 

nach den Skitouren der letzten Tage schwang ich mich heute mal wieder auf’s Radl. Ziel war eine wunderbare Runde um den Kochel – und Walchensee und somit um den Gebirgsstock des Herzogstand/Heimgarten. 




Start direkt bei der Ausfahrt Kochel der A 95, hier gibt es kostenfreie Parkplätze.




Nun über Großweil nach Schlehdorf und hinüber nach Kochel. 

Loisach mit Herzogstand

Hier teils am Ostufer entlang ...




... bis sich die Straße in zahlreichen Kehren zur Kesselberganhöhe hinaufschlängelt. Kurz hinab nach Urfeld ...




... und gleich links auf die ruhige, für den Verkehr gesperrte Uferstraße entlang des Ostufers. 
 


Mit wunderbaren Blicken über den Walchensee zu den Gipfel des Karwendels und des Wettersteins ... wo ist es Schöner ? 




In Niedernach stößt man auf die Mautstraße und folgt dieser entlang des Südufers bis zum Mauthäusl bei Einsiedl. 





Über die Straße und gleich rechts zum Simetsbergparkplatz. 
 
Brücke über die Obernach

Nun beginnt die nächste, recht kurze Auffahrt über den guten Forstweg ins Eschenlainetal. 



Auch hier gäbe es unzählige Badegumpen aber heut war’s leider noch zu frisch. 



Besonders sehenswert ist die Brücke mit den Blicken in die ‘ Gachen Tod Klamm ‘. 




Unterhalb der neuen Brücke ist noch der alte, ursprüngliche Steg zu sehen ! 
 


Nun weiter durch das Tal ...
 


... bis zum Zusammentreffen mit dem Teerweg der von Wengwies kommt. Diesen ein Stück abwärts bis rechts, unterm Heldenkreuz, ein Forstweg abzweigt. 




Diesem nun wieder leicht bergwärts – mit schönen Ausblicken ...



... über die Anhöhe des Heuberg ...





... und drüben hinunter nach Ohlstadt. Durch den Ort bis rechts ein Straßerl zur Pestkapelle führt. 




Hier beginnt nun die letzte Auffahrt ... 
 


... über den Einödbauer zur Aussicht bei der ‘ Hohe Tanne ‘. 




Jetzt geht’s schön abwärts bis zum Freilichtmuseum ‘ Glentleiten ‘ und über die hier beginnenden Straße rollend zurück nach Großweil. 



Jetzt noch das letzte Stück über den Radlweg zurück zum Parkplatz.   
                                                                      FEIN WAR’S




-- Abwechslungsreiche, landschaftlich außerordentlich schöne Runde mit gut 900 Hm bei 59 Km

-- Bis Urfeld auf Straße, teils Radlweg / von Niedernach bis Einsiedl Mautstraße / der Rest Forstwege

-- Mehrere, jeweils nicht allzu lange Auffahrten

-- Ideal unter der Woche da wenig Leit unterwegs

-- Bei Badewetter unzählige Bademöglichkeiten

KARTE  
Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.