B E R G H E I M A T

Donnerstag, 8. März 2018

Die Sonne scheint, also zur Scheinbergspitze

Servus,
heute war mal wieder Zeit für eine ‘ NachDerArbeitSkiTour ‘. Noch liegt genügend Schnee in den Bergen ( mit kurzer Zufahrt ) und auch das gute Wetter veranlasste mich nochmal loszurumpeln. 
 
Ganz was Feines
Staufreie Fahrt über Oberau zum heute nicht überfüllten Parkplatz, kurz hinter Linderhof. Die Temperatur war hier richtig angenehm, also Start im Shirt ohne Handschuh und Mütze.
 
Das Ziel / Schaut weiter aus als es ist
Kurz entlang des Forstwegs um nach 2 Kehren den heute gut verschneiten Skianstieg durch den Wald zu nehmen. 

Entlang der guten Spur bis ich wieder auf den Fortsweg traf. 
 
Hier geht's dann später auch super zum Abfahren
Diesen nur kurz bis bei Absatz der weitere Anstieg rechts in den Karrenweg abbog. Hier hinauf, ohne Begleiter oder Gegenverkehr ...
 
... bis es links in ein paar Spitzkehren hinauf zum unteren Rücken ging. Diesem nun stets aufwärts bis der Blick zum Ziel frei wurde : 
Links am freien Osthang ...

... hinauf bis zum Absatz ( hier beenden die meisten den Aufstieg ). Ich folgte einer Spur rechts um den Latschenkopf herum ...
A Stückerl gehts noch mit Ski
... und stieg mit Ski bis zum Gipfelaufbau aufi. Hier deponierte ich meine Ski und weiter ging’s zu Fuß. 
Eine frische Trittspur erleichterte mir den weiteren Aufstieg durch den teils doch recht harten Schnee welcher sich unter der Pulverschneeauflage versteckte. 

Das letzte, steilste Stück ist mit einem Drahtseil versichert. 
 
Droben angekommen hatte ich den Gipfel ( 1926 m ) ...
 
... und die bombastische  Aussicht für mich ganz alleine :



Bisher hielt sich der angesagte Wind in erträglichen Grenzen aber hier droben am Gipfel der Scheinbergspitze vereitelte er mir einen längeren Aufenthalt.
Also auf gleichem Weg wieder hinunter :

...zu meinen Ski und rauf auf die Brettl. Mei war des eine tolle Abfahrt, bis zum Karrenweg frischer Pulver ...


... und danach ein fein ausgefahrener Weg mit teils sulziger Auflage.
-- Nach dem Neuschnee in der vergangenen Nacht wurde es eine feine Nachmittagstour / 1000 Hm
-- Drunten nur wenige Zentimeter Neuschnee, weiter droben ca. 10 –15 cm
-- Wo die Sonne nicht richtig hineinschien : Pulver auf tragendem Altschnee
-- Weiter drunten leicht sulzig aber nicht sumpfig !
-- Sehr wenig Leut waren um die Zeit am Weg
-- Finaler Gipfelanstieg teils mit harter Unterlage
-- Ich fand noch unverspurte Abschnitte und Hänge 


#  WER MORGEN ZEIT HAT : MACHT A TOUR Z.ZT. GIBT’S BESTE BEDINGUNGEN !!
INFOS  

Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.