B E R G H E I M A T

Donnerstag, 22. März 2018

Ochsenkopf + Stanzer Joch : SCHEE WAR’S

Servus,

nach dem gestrigen tollen Tag im frischen Pulverschnee ging es heute in die ‘ Verlängerung ‘. Nachdem es zum Wochenende deutlich wärmer werden soll, nutzten wir die Gunst der Stunde um,die zur Zeit idealen Bedingungen, nochmals zu genießen.

 



Start bei Sonnenschein im Ortsteil Lärchenwiese / Maurach. Durch das Weißenbachtal hinauf zur gleichnamigen Hütte. Weiter durch das weitläufige Kar hinauf zum Gratverlauf, genannt ‘ Am Übergang ‘. Jetzt rechts über den gutmütigen Grat hinauf zum kreuzlosen Ochsenkopf. Kurze Abfahrt über den Grat zurück und weitere Abfahrt hinunter zur Stanzer Alm Hochleger : Pause. Nochmaliger Aufstieg hinauf zur Erhebung des Stanzer Joch und weiter wieder zurück zur Einfahrt in das Kar. Durch dieses fuhren wir nun hinunter, zurück zur Weißenbachhütte und weiter über den morgendlichen 
Aufstiegsweg zurück ins Tal.
DIE TOUR IN BILDERN
 


AUFSTIEG ZUR WEIßENBACHHÜTTE :








WEITER DURCH DAS KAR ZUM GRATVERLAUF :






                                                            

Noch 3 Kehren bis zum Grat


ANSTIEG ZUM OCHSENKOPF 2148 m :






AUSSICHT :





Blick über den Aufstiegsgrat zurück


Dort geht's nun hinunter

ABFAHRT HINUNTER ZUR STANZER ALM :









PAUSE AM HOCHLEGER :



Überm Inntal

AUFSTIEG ZUM STANZER JOCH 2102 m :
Nochmaliger kurzer Aufstieg / rechts unserer Abfahrtsspuren






AUSSICHT :






FINALE ABFAHRT :
 
Auf geht's









-- Ideale Bedingungen

-- Unsere schöne Tour mit kleiner Zugabe ergab gut 1400 Hm

-- 1. Abfahrt zur Stanzer Alm in gutem Firn

-- Abfahrt durch das Kar in gutem Pulver / 20 – 30 cm

-- Ab der Weißenbachhütte wurde der Schnee in der Sonne leicht sulzig, im Schatten harte Unterlage mit ca. 10 cm Neuschnee drauf : alles gut zu fahren

-- Im Tal beginnt es zu tauen




Gruß Daniel, unterwegs mit Eiko, Jan und Martin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.