B E R G H E I M A T

Sonntag, 1. April 2012

Zwiesel - Blomberg - Heiglkopf

Servus,
 
nachdem ich vor ein paar Tagen vom Brauneck entdeckte das die Berge um den Zwiesel schon recht aper sind - gings heute genau dorthin. Natürlich mußte ich zuerst den Damen ihren Wunsch erfüllen : ein Abstecher zum Flohmarkt in Bad Tölz - nachdem die Plichtübung erfüllt war gings zum kostenfreien Parkplatz der Waldherrnalm ( hinter Wackersberg ).
 
Startschwierigkeiten
Nun den ausgeschilderten Weg ' Zwiesel - Heiglkopf ' folgend hinein ins Tal des Steinbachs - immer dem Bach folgend ( Abzweiger nach rechts - Heiglkopf ignoriert ) bis ein kleiner Holzsteg links über den Bach leitet. Hier gings etwas mühsam durch den frisch geschlagenen Wald empor bis zu freien Flächen - jetzt über die breite Schneise etwas steiler bergwärts bis wir nach einem kurzen Waldstück den freien Rücken erreichten. Jetzt an der Schnoada Alm ( kurze Rast ) vorbei zum freien Gipfel des Zwiesel  - - weiter gings nach kurzem Abstieg zum Blomberghaus wo wir uns( schön in der Sonne sitzend ) jeder ein Getränk gönnten. Das nächste Stück zum Blomberg ( Seilbahnstation ) war gleich geschafft - - ebenso der letzte Anstieg zum Heiglkopf. Hier am freien Gipfel ( mit Bank ) ließen wir uns nochmal zu einer längeren Rast nieder - der Abstieg über die sonnigen Hänge, an der Baun Alm vorbei ins Tal des Steinbachs, beendete unsere heutige Runde.
 
-- Schon gut machbare Tour, ohne großen Schneekontakt / 750 Hm
-- Alles auf gut ausgeschilderten Steigen und Wegen
 
Schneise zum Rücken

Der Zwiesel im Blick

Unsere Mannschaft

Blick zur Benewand

Alpenvorland beim Übergang

Über den Blomberg

Auf den Heiglkopf
Hopp hopp runter geht's
 
Gruß Daniel, unterwegs mit Alexandra und Patrizia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.