B E R G H E I M A T

Donnerstag, 24. März 2016

Über's Steilner Joch zum Gr. Traithen

Servus,
heute nochmal auf eine ‘ NachDerArbeitTour ‘ bevor die Saison in den Bayrischen Bergen langsam zu Ende geht. Nachdem es auf heute nochmal etwas Neuschnee gab, hofften wir das der total verharschte und vereiste Altschnee nun wieder angenehmer zu befahren sein würde.
 
Zum Glück a bisserl Pulver

So fuhren wir durch’s grüne Land hinaus ... und hinauf zur Rosengasse / Sudelfeldgebiet. Hier in diesem Schneeloch lag noch genügend Schnee. 

Vom Auto starteten wir mit Ski ... über die Rosengassenalm ... 

... nun den Hang hinter der Hütte empor ... 


... kurz durch lichten Wald ... 

... über einen Buckel ...

... in den Sattel vorm Gipfelaufbau des Steilner Jochs, unserem ersten Ziel :

Über den Nordrücken gerade empor ...

... direkt zum Gipfelkreuz 1747 m. 


Von hier hatten wir einen guten Blick wie es weitergeht :

Nun stets am Grat bleibend ... über die Erhebung des Unterberger Jochs 1828 m ... und zuletzt empor zum Gipfelkreuz des Gr. Traithen 1852 m. 
 
Hier droben war es saukalt – ein frisches Winderl und uns einhüllende Wolken ließen unseren Gipfelaufenthalt recht ungemütlich + kurz werden. 

Nun Abfahrt über den Nordhang ... 

... weiter zur Einfahrt in den ‘ Stopselzieher ‘.
Durch diesen und weiter über schöne Freiflächen weiter bis zum Parkplatz.


Na also - es staubt doch



-- Wirklich nette kleine Spritztour
-- Wetter war wie erwartet recht durchwachsen, dadurch war echt kaum was los
-- Zum Glück hatte es etwas Neuschnee ( Pulver ) gemacht. Dieser liegt teilweise recht ungleichmäßig aber ermöglichte uns doch eine recht feine Abfahrt
-- Der Altschnee darunter ist stellenweise weich durchnässt oder hart verharscht und eher eisig.
Gruß Daniel, am Berg mit Hias und Tobi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.