B E R G H E I M A T

Dienstag, 1. Mai 2012

Geierstein - Denkalm Runde

Servus,
Geierstein in voller Pracht
 heute sind wir zu einer schönen Rundwanderung bei Lenggries aufgebrochen. Start auf dem großem Parkplatz ( kost nix ) in der Karwendelstraße, in der Nähe des Freibads. Hier nun den Schildern folgend in Richtung Hohenburg bis zum Schloßweiher und weiter - nun stramm aufwärts über den üblichen Westaufstieg.
Am Markeck vorbei zum Aussichtspunkt ( Bankerl ), zum Schluß zwischen Felsen hinauf zum aussichtsreichen Gipfel des Geiersteins. Nach Rast gings anfangs über den Weg in Richtung Osten, erst ein Stück am Rücken und dann steil über ein letztes Schneefeld hinab nach Norden bis zur Weggabelung ( Schilder ). Hier wählten wir den Weg links - Richtung Lenggries, diesen folgten wir bis zu einer Lichtung ( sieht man vom Gipfel ) - an dessen Ende bogen wir rechts steil nach rechts in den Steilwald ab. Weglos gings nun der besten Linie folgend, ziehmlich gerade hinunter - im Talboden trafen wir auf unseren anvisierten Forstweg. Jetzt gings diesen links weiter leicht bergab bis zu einer Steinbrücke, ab hier wieder Schilder ' Denkalm ' - anfangs steil, später eben zum Schluß kurz bergab zur Alm ( noch bis 16.5.12 geschlossen ). Hier genossen wir nun längere Zeit die Sonne  - - - abwärts gings in ein paar Minuten über den breiten Hüttenweg ins Tal, zuletzt links in den ' Wiesenweg ' und zurück zum Ausgangspunkt.
-- Schöne Runde mit kurzer ' weglos ' Einlage / 950 Hm
-- Westaufstieg zum Gipfel komplett schneefrei
Am Schloßweiher

Westanstieg

Gipfelbelagerung

Weiterweg : zur Lichtung / ab Pfeil weglos / Kreis - Denkalm

Ein Stück nach Osten , hinten der Fockenstein

Das Schneefeld nach Norden hinab

Wegloser Abstieg

Ging ganz gut - alles trocken

Stilleben an der Denkalm

Am Wiesenweg im Tal

Gruß Daniel, unterwegs mit Alexandra, Patrizia, Ines, Tom, Eiko und Hugo ( Uli am Gipfel getroffen )















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.