B E R G H E I M A T

Sonntag, 9. März 2014

Aufacker

Servus,
nach der Skitour am Freitag, dem Klettern gestern war heute zur Abwechslung eine gemütliche Wanderung angesagt. So fuhren wir, ausgerüstet mit Liegematten und genügend Proviant, zum Parkplatz der Laberbahn nach O-Gau. 
 
Start in Oberammergau

Hier leiteten uns Wegweiser zum oft sonnigen ...




... und insgesamt recht flachen Anstieg, am Gschwandkopf vorbei ...
Hier ein paar harmlose Schneefelder
... hinauf zur Gipfelkuppe des Großen Aufackers. Der Gipfelaufenthalt fiel recht kurz aus ... die Matten wollten ausgerollt werden ! 
 
Endspurt



Blick in die Ammergauer, drüben das Band der Kolbenlifte
Also gings kurz die breite Schneise nordöstlich hinab in Richtung Hörnle. 


                                                  Dort drüben ist ein schneefreier Platz für uns

Hier, bevor der Weg wieder in den Wald hinein führt, hatte die Sonne ein Stückerl Wiese freigebrutzelt. Hier ließen wir uns nieder und genoßen stundenlang die Sonne. 
Das war der Plan !!
Irgendwann war dann doch genug mit der Ruhe, die Mehrzahl unserer Wandergruppe wollte hinab ins Tal ... ein Eis essen gehen. Also räumten wir unsere 7 Sachen zusammen und begaben uns in Richtung der Niederungen. Als Abstieg wählten wir den Skitourenaufstieg ( wird nicht oft machbar sein !? ). Direkt vom Ende der Lichtung / Schneise führten uns Trittspuren, an einem kleinen Hütterl vorbei ...

... über 2 Forststraßen hinweg zu einem Absatz mit Kreuz. 
Von hier stiegen wir gerade über die teilweise recht steilen Wiesen hinunter zum querlaufenden Altherrenweg in Talnähe ( zwischen dem Schnitzel - und Lainegraben ). 
 
Einer geht - einer rutscht

Wir brauchen dazu keinen Schnee

Hosenrutschen statt Zipflbob
Über diesen erreichten wir in Kürze den Parkplatz.
..... nun gabs noch die angedachte Einkehr in der Eisdiele.
-- Schöne kleine Runde
-- Schnee stellt kein Problem mehr dar
-- Das Wetter war heute der Hammer
Gruß Daniel, in den Ammergauern mit Alexandra, Ulli, Leo und Uli B.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.