B E R G H E I M A T

Donnerstag, 20. März 2014

Klettern am Eisberg

Servus,


heut ging’s mal wieder in die Ramsau. Dort hinten am Hintersee, unter dem Hochkalterstock ist schon ein selten schönes Fleckerl Erde ! Leider war die Straße von Oberjettenbach gespeert und wir mussten den etwas weiteren Weg über Bischofswiesen nehmen. - - Endlich hatten wir den Parkplatz ( kost nix ) am Triebbachlehen erreicht. Von hier hatten wir schon den ersten Blick hinauf zur SO Wand des Eisbergs, unserem Ziel. 


Nun folgten wir dem Karrenweg und dem Steig bis zum Querweg. Von hier war es nicht mehr weit unter die imposante, kompakte Wand.


Als erstes machten wir uns in der WELLNESSPOWER zu schaffen :
Start in die erste Länge

In der 2.ten Länge - anhaltend schwer & luftig

Von oben gesehen


Ausstieg zum Standplatz - Toni ziag o

Nach Erreichen des Standplatzes der 2.ten Seillänge wollte mein Spezl nicht mehr weiter ! 


Hintersee und Hochkalterstock
Was auch irgendwie verständlich war : die Absicherungen waren teilweise recht abenteuerlich und auch die Schwierigkeitsbewertung war nicht ohne. Also seilten wir uns wieder ab.
 

Jetzt ging’s kurz hinüber zum Einstieg der ZICK ZACK und nochmal ran an den Fels :

 
Auch hier - Fels vom Feinsten

 
In der 2.ten Seillänge





Auch in der Nächsten geht's gut zu Sache
 
Von oben gesehen
 
Toni hängt in der 4.ten Länge

Gleich am Hängestand

Eine Länge gehen wir noch
Nach der 5.ten Seillänge war unser heutiger Bedarf an schwerer Kletterei und viel Luft unter’m Hintern gestillt. 
 
Blick aus der Wand mit Göll bis Schneibstein
Die letzte 6.te Länge mit dem Riß schenkten wir uns.  Für mich war’s eh kein großes Problem, auch weil ich die Route im April 2007 schon mal geklettert bin. Nach luftiger Abseilfahrt waren wir wieder am Wandfuß.

Nun ist auch schon der Schatten in der Wand

Abstieg ins Tal wie Aufstieg.


-- Für heute hatten wir genug // das Wetter war ideal zum klettern // ganz allein an der Wand


 
Schee war's


INFOS + TOPO :








Gruß Daniel, überm Hintersee mit Toni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.