B E R G H E I M A T

Sonntag, 8. März 2020

Heute war sie nur noch traumhaft - die Lahnerrunde

Servus,
heute nochmal raus um den frischen Schneenachschub so richtig auszukosten. Als Ziel suchte ich mir die Runde über die Lahner – schneid / den - kopf / das - eck heraus. Da heute
‘ Internationaler Frauentag ‘ war wählte ich diese nicht allzu lange Tour / besser als Nichts. Meine bessere Hälfte verweilten inzwischen im Tal und vergnügte sich bei einer Radlumrundung des Tegernsee und freute sich das ich nicht zu lange am Berg war.
 
Wen man alleine unterwegs ist muß/darf man ALLES spuren

Meine heutige Tour in Bilder :

Start an der Hufnaglstubn
                                                       
Abseits der Straße zur Monialm

Am Straßenrand zum Suttensee / da gehts aufi : von links nach rechts

Auf der noch nicht geräumten Straße in Richtung Valepp
                                                  
Schon bald rechts weiter / anfangs noch eine verschneite Aufstiegsspur

Kurz vorm Rotzigmoosberg steil hinauf
                                          
Ein Stück hab ich noch zum Gratverlauf

Es wird flacher aber der Schnee tiefer

Hinten der Roßkopf
                                                 



Droben der Pkt. 1491

Immer auf der Grathöhe entlang
                                                           

                                                                   Drüben der Schinder               
   
Auf der Lahnerschneid

Wunderschön geht's dahin
         
Am Pkt. 1582 m / hinten der Lahnerkopf

   
Auch das felsige Gratstück ging bis auf 2 m mit Ski
                                                
Am verhauten Gipfelkreuz des Lahnerkopf 1621 m
AUSBLICKE :
 

          

Da geht's nun hinüber
             
Zuerst einmal eine kurze Abfahrt
       
Es geht durch ein etwas unübersichtliches Gelände

Drunten in der Senke wird nochmal angefellt

Die letzte Spurarbeit für heute

Am Lahnereck 1675 m / Blick hinüber zum Lahnerkopf
 AUSBLICKE :


Kurze Abfahrt in den Sattel vorm Risserkogel

Und rein geht's in den unverspurten Hang der Schneeböden

Feiner Pulverschnee

Abfahrt in den Boden des Riederecksee und nochmaliger ...

... kurzer Aufstieg zum Marterl / Lahnereck + Schneeböden

Im Sattel unterm Schreistein

Auch von dort gab's noch a tolle Abfahrt

In der Sonne hatte der Schnee schon einen leichten Stich

Zügige Schußfahrt über den Forstweg zum Startpunkt
         
KARTE 
Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.