B E R G H E I M A T

Sonntag, 21. März 2021

Kl. Vormittagstour zum Eckspitz

Servus

Der frühe Vogel hat keinen Verkehrsstau, bekommt noch einen Parkplatz und ist so gut wie allein unterwegs. So wollten wir es heute bei unserer kleinen Sonntagstour halten. Und das war auch gut so. Start am Ende der Dürnbachstraße in Neuhaus an trotzdem schon gut gefüllten Parkplatz / kost nix. 
 
Eckspitz wer geht da scho aufi ? ' Idylle pur '

Die Chefin mit ihrem Zipflbob und Meinereiner mit den Kurzski ausgerüstet stiegen wir auf dem gut schneebedeckten Weg oberhalb des Dürnbach bergwärts.  
 


An der Kapelle vorbei und nach ein paar leichten Kurven kamen wir an die erste Kreuzung. 
 


Hier nun etwas schmaler den WW Bodenschneid folgend ...
 

... um schon bald den Hüttenhauptweg der vom vom Ghf. Hennerer startet zu erreichen. 
 
Unterhalb des Rainerkopf entlang


Weiter durch freies Gelände, an der Rainer Alm vorbei bis kurz hinter den Lawinenstrich. 
 

Hier trennten sich kurzzeitig unsere Wege. Sie ging schon mal voraus um beim Bodenschneidhaus auf mich zu warten. 
 

Ich hingegen verzichtete heute zwar auf den Gipfel der Bodenschneid ( konnte sie bei dem Wetter nicht zu lange an der Hütte draußen warten lassen ) sondern begnügte mich mit dem Eckspitz. Kleine Erhebung zwischen dem Bodenschneidhaus und der Freudenreich Alm – geht schnell ! Also spurte ich hinauf zur Bergwachthütte ...
 

... und folgte dem stumpfen Rücken weiter ...
 

... bis zum schmucklosen höchsten Punkt des Eckspitz 1386 m.
 

Viel gibt’s hier nicht zu sehen :
 
Blick zur Bodenscheid ...

... und zur Wasserspitze

Nun recht zügig in meiner Spur zurück zur Bergwachthütte ...
 

... und weiter zum Bodenschneidhaus. Dort am Nebengebäude wartete sie schon leicht durchgefröstelt. So fiel mein Aufenthalt mal wieder recht kurz aus. 
 
 
 
Schee wär's jetzt in der warmen Stube

Nun begann die Abfahrt – sie zischte rasant mir ihrem Gefährt ins Tal und ich kurvelte meist hinterher. 
 


 

Die Abfahrt endete wie meist zu schnell am nun überfüllten Parkplatz - unser frei werdende Platz war sogleich heiß umkämpft ! Zufrieden dem Haupttrubel entgangen zu sein starteten wir um 10.30 Uhr wieder gen Heimat ! Auch bei der gesamten Heimfahrt ging’s auf der Gegenfahrbahn richtig zu : Die Langschläfer werden wohl, egal wo sie hinfahren, ein Parkplatzproblem bekommen !? 
 
 
-- Wirklich nur eine kleine Spritztour aber heute gerade richtig / kalt aber ohne Schneefall und noch weicher Schnee
-- Weg wunderbar zu fahren / keine Buckel oder Steine  
 
 
Gruß Daniel, überm Schliersee mit Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.