B E R G H E I M A T

Montag, 8. März 2021

Zum Teufelstättkopf via Kurztal

Servus,

nachdem es in der Nacht nochmal etwas Neuschnee in den Bergen gemacht hat rumpelte ich nach der Arbeit nochmal los. Nach einem Blick in die Webcams entschied ich mich für ein Ziel droben im Dunstkreis des Pürschling. Nach einsamer Fahrt über die BAB startete ich an der Schleifmühle bei U – Gau ( 3.- für 4 Std. ).
 

Zu meiner großen Freude lag wie erwartet eine Schicht Neuschnee am Weg in Richtung des Pürschlinghaus – und ich konnte mit Ski vom Parkplatz starten.
 

Zwar hier drunten nur ein paar Zentimeter – aber das genügt HEUTE für den Aufstieg und wohl auch noch für die Abfahrt.
 

Mit zunehmender Höhe steigerte sich die Unterlage und nach einem kurzen Abkürzer ging’s am Kurzsee vorbei.
 


Kurz danach verließ ich den Hauptweg und wendete mich in Richtung Kurztal. Anfangs durch schmale Schneisen ...
 

... bis zu einem markanten Felsblock. 
 

Leicht links hinüber und nun steiler durch die nächste, breitere Schneise bergwärts.
 

Nach dieser noch eine kurze Querung und ich hatte den weiten, breiten Haupthang erreicht. 
 

Hier legte ich meine Spur erst geradehinauf ...
 

... um im oberen Teil rechts zu einem recht kleinem, dreieckigen Felswandl zu gelangen. 
 


Hier nun rechts hinaus und durch kupiertes Gelände weiter empor in Richtung der Eichhornwand. 
 


An dieser rechts vorbei ...
 


... und zum Beginn des Gipfelaufbaus – hier Skidepot. 
 

In ein paar Minuten hinauf zum Gipfel des Teufelstättkopf 1785 m.
 


Bescheidene AUSSICHT :
 



Nachdem ich wieder drunten bei den Ski war begann die feine Abfahrt. Im Großen und Ganzen hielt ich mich an meine Aufstiegsspur :
 




Kurz vorm Kurzsee traf ich wieder auf den Pürschlingweg :
 

... und sauste diesen hinunter bis zum wartenden Auto.
 
  
 
-- War richtig fein heute / zwar war das Wetter nicht optimal dafür der Schnee
-- 5 – 10 cm frischer Pulverschnee verdeckte meist die Spuren des WE und nötigte mir somit leichte Spurarbeit ab 😁
-- War alles ideal zu fahren : so soll’s sein !
-- Traf + sah keinen Skitourengeher ( wohl alle am Brauneck + Roßkopf !? )
-- Nur am Gipfel traf ich kurz 2 Winterwanderer
-- Drunten schwindet der Schnee zügig und verlangt wohl im Laufe der nächsten Tage gewisse Trageabschnitte
 
 
Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.